Hochkultur zur besten Sendezeit

- Normalerweise ist dieser Sendeplatz dem anspruchsvollen Fernsehfilm aus deutscher Produktion vorbehalten, doch in dieser Woche gehört der Mittwochabend im Ersten der Hochkultur. Die ARD überträgt - geringfügig zeitversetzt - aus Salzburg die (Festspiel-)Premiere von Wolfgang Amadeus Mozarts Oper "Le nozze di Figaro" in der Inszenierung von Claus Guth.

Mutig gemacht hat die Programmmacher nach eigener Aussage der Erfolg von Giuseppe Verdis "La Traviata" im vergangenen Jahr, die ebenfalls zur besten Sendezeit zu sehen war.

Gut auf die Quote wird sich voraussichtlich die Besetzung dieser Produktion auswirken. Publikumsliebling Anna Netrebko singt die Susanna, Ildebrando d'Arcangelo den Figaro. Als Gräfin ist Dorothea Röschmann und als Cherubino Christine Schäfer zu sehen und zu hören. Den Grafen gibt Bo Skovhus. Die musikalische Leitung hat Nikolaus Harnoncourt. Mit dieser Premiere wird das von Architekt Wilhelm Holzbauer entworfene neue Festspielhaus, das "Haus für Mozart" offiziell eröffnet.

Und noch einer darf im Ersten nicht fehlen, wenn ein herausragendes Ereignis präsentiert wird - Harald Schmidt. Der Entertainer, der mit seiner eigenen Show noch pausiert, wird als "Cicerone" das Publikum durch den Abend und durch die Handlung der Oper führen. Schmidt gilt als profunder Musikkenner, der selbst eine Ausbildung als Kirchenmusiker absolvierte.

Dem unangefochtenen Star (nicht nur) dieser Festspiele widmet der für die Übertragung verantwortliche Bayerische Rundfunk einen weiteren Programmpunkt, der allen Fans einen Blick hinter die Kulissen ermöglicht. Vier Wochen lang haben Sylvia Griess und Alexander Hellbrügge für ihr "Capriccio spezial" mit dem Titel "Mach's nochmal, Anna!" die russische Sopranistin, die seit gestern auch östereichiche Staatsbürgerin ist, bei den Proben zu "Figaros Hochzeit" begleitet. Sie erlebten "die spannende Atmosphäre der intensiven Probenarbeit, das Ringen um jede Szene und eine Anna Netrebko, die mit leisen Tönen verzauberte", wie der Münchner Sender mitteilt.

ARD, heute, um 20.15 Uhr (auch ORF 2, dort bereits ab 19.55 Uhr), sowie BR, morgen, um 22.30 Uhr.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Oberbayer Heinrich stellt bei Jauch einen Rekord für die Ewigkeit auf
Für Heinrich Röhrl (68) haben sich die jahrelangen Bemühungen wirklich gelohnt. Nach der  Sendung ging er mit 125.000 Euro heim - und einem Rekord. 
Oberbayer Heinrich stellt bei Jauch einen Rekord für die Ewigkeit auf
Promi Big Brother: Wer ist raus? Wer ist noch dabei?
Promi Big Brother steuert auf das Finale hin. Die Zahl der mehr oder minder bekannte Stars im Container schrumpft. Es wird spannend. Wer bei der aktuellen Staffel dabei …
Promi Big Brother: Wer ist raus? Wer ist noch dabei?
Promi Big Brother: Voting-Panne am Tag 10 - was steckt dahinter?
So eine Panne gab es noch nie bei „Promi Big Brother“: Niemand musste am Sonntagabend das Haus verlassen! Was war in der Live-Show passiert?
Promi Big Brother: Voting-Panne am Tag 10 - was steckt dahinter?
Das ging zu weit: Elvers-Ex mit fieser Breitseite gegen Knappik
Sarah Knappik musste bei Promi Big Brother immer wieder ordentlich einstecken. Was sich allerdings nun ein Mit-Kandidat leistete, ging einen Schritt zu weit.
Das ging zu weit: Elvers-Ex mit fieser Breitseite gegen Knappik

Kommentare