+
In den USA läuft am Mittwoch, 31. März 2014, das Serienfinale von "How I Met Your Mother".

Heute läuft Finale in den USA

"How I Met Your Mother": Das passiert in der letzten Folge

  • schließen

München - In Deutschland ist auf ProSieben gerade die letzte Staffel der Erfolgs-Sitcom "How I Met Your Mother" angelaufen. In den USA wird heute das große Finale, die allerletzte Folge, gesendet. Das passiert zum Schluss der Serie:

Neun Staffeln, neun Jahre lang hat Ted Mosby in der weltweit erfolgreichen Sitcom "How I Met Your Mother" seinen beiden Kindern erzählt, wie er ihre Mutter kennenlernte. Jetzt steht das große Serienfinale bevor - zumindest in den USA, wo am heutigen Montag die allerallerletzte Folge ausgestrahlt wird. In Deutschland dagegen haben die Serien-Fans noch ein paar Wochen Zeit, bevor sie traurig Abschied nehmen müssen von den fünf Freunden Ted, Barney, Robin, Marshall und Lilly. Erst in der vergangenen Woche ist hier die letzte Staffel angelaufen.

Im neunten Kapitel der "How I Met Your Mother"-Saga steht das Wochenende, an dem Robin und Barney heiraten, im Mittelpunkt. Und natürlich wird das Rätsel um die Mutter gelüftet - für einegefleischte Serien-Fans längst keine Neuigkeit mehr. Doch auf was dürfen sich die Zuschauer noch freuen? Produzentin Pamela Fryman hat ein fulminantes Finale versprochen. Dabei soll auch erzählt werden, was mit jedem einzelnen der fünf Hauptdarsteller passieren wird.

Das sind die Gerüchte um das HIMYM-Finale:

Die Gerüchte unter den "How I Met Your Mother"-Fans halten sich hartnäckig, dass es ein trauriges Serienfinale sein wird: So sagen viele voraus, dass die Mutter in der letzten Folge sterben wird. Das soll auch der Grund dafür sein, warum Ted überhaupt seinen Kindern jahrelang die Geschichte des Kennenlernens erzählt hat.

Schauspieler Josh Radnor hat zum großen Finale bisher nur verraten, dass er seine finale Szene nur mit einem einzigen Wort beschreiben könne: Kreis. Diese kryptische Andeutung lässt viel Spielraum zu: Die letzte Szene könnte demnach eine Szene gemeinsam mit seinen Kindern sein. Andere wiederum spekulieren, dass Ted zum Schluss wieder als Single in New York lebt.

Eine zweite Vermutung, warum Ted seinen Kindern die Liebesgeschichte überhaut erzählt, ist, dass er an Alzheimer erkrankt ist. Bevor er alles aus seinem Leben vergisst, will er seine Kinder daran teilhaben lassen. 

Ansonsten hat Schauspieler Neil Patrick Harris, der den Barney spielt, bereits verraten, dass es Barney und Robin auf jeden Fall bis zum "Ja-Wort" schaffen werden.

Und dass Lilly ein zweites Kind erwartet, dürfte für die eingefleischten "How I Met Your Mother"-Fans auch keine große Überraschung sein.

In den USA mischt sich die Vorfreude auf das Serienfinale von "How I Met Your Mother" jedenfalls mit viel Trauer. Unter dem Hashtag "HIMYM" twittern viele Fans schon jetzt über ihre Enttäuschung, dass nach dem heutigen Abend die Serie für immer beendet ist.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Mordfall Mirco: Eltern bei ZDF-Vorpremiere mit Heino Ferch
Das Schicksal von Mirco hat vor sieben Jahren bundesweit für Aufsehen gesorgt. Der Junge wurde entführt, ermordet und verscharrt. Jetzt ist der Fall Mirco wieder da: Als …
Mordfall Mirco: Eltern bei ZDF-Vorpremiere mit Heino Ferch
Wegen diesem Foto wirft Netflix Biene Maja aus dem Programm
Die Biene Maja kennt man seit den 70er-Jahren als Kinderserie im TV. Jetzt warf Netflix eine Folge der neuverfilmten Serie aus dem Programm. Der Grund dafür ist …
Wegen diesem Foto wirft Netflix Biene Maja aus dem Programm
Warnstreik beim WDR: Radiomoderatoren von „1Live“ bleiben stumm
Wegen eines Warnstreiks verzichtete der WDR-Sender 1Live in den frühen Morgenstunden eine Stunde lang auf jegliche Redebeiträge und sendete stattdessen nur Musik.  
Warnstreik beim WDR: Radiomoderatoren von „1Live“ bleiben stumm
Wahlabend im TV: Private fassen sich kürzer und bieten Alternativ-Programm
Für manche Sender geht es am Wahlabend um kaum etwas anderes. ARD und ZDF berichten mehrere Stunden am Stück. Andere fassen sich kurz und sind so eine Alternative für …
Wahlabend im TV: Private fassen sich kürzer und bieten Alternativ-Programm

Kommentare