+
Jason Segel

Geheimnis um Mutter wird gelüftet

"How I Met Your Mother": Wer wieder dabei ist

Los Angeles/Berlin - Der Komiker Jason Segel (33) wird auch in der neunten und letzten Staffel der TV-Serie „How I Met Your Mother“ mitspielen. Zudem wird ein Geheimnis gelöst.

Auch Segel Co-Stars Josh Radnor, Cobie Smulders, Neil Patrick Harris und Alyson Hannigan machen mit, wie der US-Fernsehsender CBS am Mittwoch bekanntgab. US-Medien hatten es vermutet, nun steht es fest: Die neunte Staffel wird die letzte. In den USA soll sie zwischen Herbst 2013 und Frühsommer 2014 laufen. In Deutschland strahlt ProSieben die Serie aus.

Es wird auf jeden Fall ein spannendes Finale: CBS teilte mit, dass die Zuschauer erfahren, wer die Mutter ist, die der Serie den Titel gab. Ted Mosby, gespielt von Radnor, erzählt in der Serie in aller Ausführlichkeit seinen Kindern, wie er ihre Mutter kennengelernt hat. Diese tauchte allerdings bisher nie selbst in der Serie auf.

dpa

Forbes-Liste: Die bestverdienenden TV-Stars

Forbes-Liste: Die bestverdienenden TV-Stars

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Oberbayer Heinrich stellt bei Jauch einen Rekord für die Ewigkeit auf
Für Heinrich Röhrl (68) haben sich die jahrelangen Bemühungen wirklich gelohnt. Nach der  Sendung ging er mit 125.000 Euro heim - und einem Rekord. 
Oberbayer Heinrich stellt bei Jauch einen Rekord für die Ewigkeit auf
Promi Big Brother: Wer ist raus? Wer ist noch dabei?
Promi Big Brother steuert auf das Finale hin. Die Zahl der mehr oder minder bekannte Stars im Container schrumpft. Es wird spannend. Wer bei der aktuellen Staffel dabei …
Promi Big Brother: Wer ist raus? Wer ist noch dabei?
Promi Big Brother: Voting-Panne am Tag 10 - was steckt dahinter?
So eine Panne gab es noch nie bei „Promi Big Brother“: Niemand musste am Sonntagabend das Haus verlassen! Was war in der Live-Show passiert?
Promi Big Brother: Voting-Panne am Tag 10 - was steckt dahinter?
Das ging zu weit: Elvers-Ex mit fieser Breitseite gegen Knappik
Sarah Knappik musste bei Promi Big Brother immer wieder ordentlich einstecken. Was sich allerdings nun ein Mit-Kandidat leistete, ging einen Schritt zu weit.
Das ging zu weit: Elvers-Ex mit fieser Breitseite gegen Knappik

Kommentare