+
Der Komiker Simon Gosejohann (l) und ein Produktionsmitarbeiter der ProSieben-Show mussten die Magierin Amila, aus dem Wassertank befreien.

Interview

"Ich traue dem Sender alles zu"

Für Schlagzeilen sorgte am vergangenen Dienstag Mentalistin Amila in der Sendung "The Next Uri Geller" bei Pro Sieben (wir berichteten). Weil es der 26-Jährigen nicht gelang, rechtzeitig die Kombination des Zahlenschlosses zu erraten, das ihr den Weg aus einem mit Wasser gefüllten Glaszylinder heraus versperrte, musste ein Produktionsmitarbeiter sie aus ihrem nassen Gefängnis befreien.

Aber nicht diese Panne, sondern die geglückten Experimente werfen die Frage auf, was eigentlich dran ist an den behaupteten "übersinnlichen Kräften" der Kandidaten. Vor der aktuellen Folge (heute, um 20.15 Uhr) sprachen wir darüber mit dem Münchner Zauberkünstler Peps Zoller.

-In Uri Gellers Show werden klassische, sozusagen konventionelle Tricks vorgeführt...

Ganz normale Zaubertricks...

-...wie der von Aaron Crow am vergangenen Dienstag, bei dem das Publikum glauben soll, der Ring, um den es geht, steckt im Apfel, dabei steckt er schon auf dem Pfeil, mit dem angeblich Apfel und Ring zugleich durchschossen werden.

Genau.

-Die Kunst besteht darin, den Ring im richtigen Moment von A nach B zu transportieren?

Genau so ist es.

-Nun gab es aber auch die Geschichte von Manuel Horeth, der aus 75 Millionen Telefonnummern nach dem Zufallsprinzip genau die heraussuchen lässt, die er zuvor bestimmt hat.

Wie dieser Trick funktioniert, weiß ich auch nicht. Aber es war ein Trick.

-Keine Gedankenübertragung, wie behauptet?

Nein, hunderptrozentig nicht. Keiner der Kandidaten hat übernatürliche Fähigkeiten.

-Dann kann, um beim konkreten Beispiel mit der Telefonnummer zu bleiben, das Experiment doch nur gelingen, wenn es Absprachen zwischen allen daran Beteiligten gibt...

Das glaube ich nicht. Wenn Manuel Horeth mit seiner Show auf Tour geht, kann er auch nicht jedes Mal vorher mit dem jeweiligen Publikum Absprachen treffen. Es gibt mit Sicherheit einen Trick.

-Und der Zuschauer fragt sich, wie der funktioniert...

Genau das beabsichtigen die Macher dieser Sendung. Wer in die Show eines Zauberers geht, weiß ja auch, dass da keine Wunder gewirkt werden, sondern dass er es mit Zauberkunststücken zu tun hat. Das gilt auch für die Mentalisten.

-Es stellt sich die Frage, warum Amilas Trick dann nicht funktioniert hat.

Vielleicht sollte er das gar nicht.

-Wie meinen Sie das?

Dadurch, dass es nicht geklappt hat, ist sie jetzt viel mehr im Gespräch. Und weil ja drei von vier Ziffern gestimmt haben, hat sie noch nicht einmal einen Gesichtsverlust erlitten.

-Man soll denken, dass sie es ja fast geschafft hätte?

So ist es. Es ist doch ungeheuer spektakulär, wenn - wie geschehen - einer mit dem Bolzenschneider heranstürzt und das Schloss in letzter Sekunde aufzwickt. Ich traue dem Sender alles zu.

-Amila will ja heute nochmals antreten und zeigen, dass sie es doch kann. Wie beurteilen Sie die Fähigkeiten Uri Gellers, des legendären Löffelverbiegers?

Das ist natürlich ein Schmarrn. Es gibt Dutzende Möglichkeiten, wie man diesen Effekt erzielt. Aber Uri Geller verkauft sich gut. Was das angeht, ist der Mann ein Genie.

-Keine übernatürlichen Phänomene?

Ach wo!

-Wie sieht man in Zaubererkreisen Uri Geller und die Mentalisten. Schadet das Ihrer Branche nicht?

Ganz im Gegenteil. Der Mentalismus ist momentan so populär wie noch nie. Gute Mentalisten kassieren hohe Gagen. Dagegen hat von uns bestimmt niemand etwas.

-Aber Sie arbeiten doch eher mit klassischen Tricks...

Ich mache normale Zauberei. Da sind jedoch Tricks dabei, die ich genauso gut auch als Mentalkunststücke verkaufen könnte. Ich müsste mir nur eine andere Präsentation ausdenken.

-Und dann bewerben Sie sich für die dritte Staffel von "The Next Uri Geller"?

Nein, bestimmt nicht, und ich kenne auch sehr viele gute Mentalisten, die da nicht hingehen würden. Die denken gar nicht daran.

Zusammengefasst von Rudolf Ogiermann

Biographisches zu Peps Zoller

Peps Zoller hat sein Hobby zum Beruf gemacht. Der gebürtige Münchner war nach seiner Polizeiausbildung zunächst mit dem Aufbau des Glücksspielkommissariats beim Münchner Polizeipräsidium betraut, dessen Leitung er auch übernahm.
Ab 1982 organisierte er den Aufbau dieses Sachgebietes beim Bayerischen Landeskriminalamt.
Darüber hinaus ist er der einzige öffentlich bestellte und beeidigte Sachverständige für Spielbetrug in Deutschland. (Faule) Tricks mit Würfeln, Karten und sonstigen Spielutensilien - Ganoven aus dieser Branche können ihm sicher nichts mehr vormachen.
Schon seit Ende der Fünfzigerjahre stand und steht Zoller jedoch als Zauberer auf der Bühne, trat schon mit vielen Größen des Showbusiness gemeinsam auf. Er ist MItglied des Magischen Zirkels von Deutschland und des weltweit bekanntesten Zauberclubs "Magic Castle" in Hollywood. "Hochwertiges Trickgeschehen" sorge für "langanhaltendes Rätselraten", heißt es in seinem "Steckbrief". Dennoch stehe die Unterhaltung im Vordergrund.


Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Nach Skandal-Verleihung: Musikpreis Echo wird abgeschafft
Den Echo wird es in dieser Form nicht mehr geben. Nach dem Skandal um Kollegah und Farid Bang wird der Musikpreis abgeschafft.
Nach Skandal-Verleihung: Musikpreis Echo wird abgeschafft
Bachelor geht fremd - Rosenkavalier sucht jetzt Frau mit Rundungen 
Mit den schlanken Ladys hat es bei Bachelor Jan Kralitschka nicht wirklich geklappt, jetzt sucht er eine Frau mit Kurven. 
Bachelor geht fremd - Rosenkavalier sucht jetzt Frau mit Rundungen 
Neues Gesicht für „das aktuelle Sportstudio“ - Mit ihr haben wohl die wenigsten gerechnet 
Mit dieser Frau haben sicher die wenigsten gerechnet: Das Moderatoren-Team für „das aktuelle Sportstudio“ bekommt Verstärkung. 
Neues Gesicht für „das aktuelle Sportstudio“ - Mit ihr haben wohl die wenigsten gerechnet 
Schock bei „Let‘s Dance“: Promi bricht sich den Fuß und kann nicht mehr mittanzen
Jimi Blue Ochsenknecht kann nicht mehr bei „Let‘s Dance“ mittanzen. Den Grund für sein Ausscheiden und den Kandidaten, der für ihn in der Sendung nachrücken wird, gab …
Schock bei „Let‘s Dance“: Promi bricht sich den Fuß und kann nicht mehr mittanzen

Kommentare