"Ich will meine eigene Musik machen"

Max Buskohl: - Der ausgeschiedene Kandidat der RTL-Show "Deutschland sucht den Superstar" (DSDS), Max Buskohl, hat den Sender und Juror Dieter Bohlen kritisiert. "Wer bei ,DSDS gewinnt, muss laut Vertrag Musik machen, die andere für ihn schreiben", sagte der 18-Jährige der "Bild"-Zeitung. "Und er bekommt ein Management vorgesetzt. Doch ich will meine eigenen Entscheidungen treffen. Ich will weiter meine eigene Musik mit meiner eigenen Band machen." Als er dies RTL mitgeteilt habe, "war Feierabend".

Buskohl war am Samstag zwar laut Zuschauervotum weitergekommen, schied jedoch nach dem Gespräch mit RTL am Sonntag aus. Dafür rückt Martin Stosch (16) nach, der beim Voting die wenigsten Stimmen erhalten hatte.

Zwischen dem "DSDS"-Kandidaten und Bohlen hatte es zuvor immer wieder Konflikte gegeben. So habe der streitbare Juror bei der vorletzten Show seinen Auftritt als "Rock-‘n‘-Roll-Kacke" beschimpft. "Das hat mich schon gekränkt. Schließlich lieben Millionen Rock ‘n‘ Roll", so Buskohl.

Auch Gerd Graf Bernadotte, Bohlens langjähriger Berater, rügte die RTL-Castingshow nach dem Ausscheiden Buskohls. Der "Berliner Morgenpost" sagte Bernadotte, es sei "alles Schiebung". RTL entgegnete, die deutsche Ausgabe sei in 39 Ländern die einzige, die von einem Notar überwacht werde. Buskohl ist laut Bernadotte von Anfang an unbequem gewesen, schon deshalb, weil er eine Band habe und das Format einen Solokünstler suche. "Am Ende wird wohl Mark Medlock gewinnen, weil er bequem und leicht zu formen ist", prophezeite Bernadotte.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Der Bachelor 2018: Das sind die neuen Kandidatinnen
Die neue Staffel von „Der Bachelor“ läuft ab dem 10. Januar 2018 auf RTL. Der Kölner Sender hat bereits alle 22 Kandidatinnen vorgestellt.
Der Bachelor 2018: Das sind die neuen Kandidatinnen
Netflix: Mit diesem Tweet verärgerte der Streaming-Dienst seine Kunden
Mit einem Twitter-Post führte der US-Streamingdienst Netflix seinen Kunden vor Augen, wie genau er über diese Bescheid weiß. Viele Kunden reagierten empört.
Netflix: Mit diesem Tweet verärgerte der Streaming-Dienst seine Kunden
Hört Inka Bause bei "Bauer sucht Frau" auf? Sie hat neue Pläne
Sie ist das Gesicht der RTL-Sendung „Bauer sucht Frau“: Inka Bause (49). Schon die 13. Staffel flimmerte bis vor kurzem über die TV-Bildschirme in ganz Deutschland.
Hört Inka Bause bei "Bauer sucht Frau" auf? Sie hat neue Pläne
Wo läuft „Sissi“ an Weihnachten 2017 im TV?
Es ist jedes Jahr wieder eine der wichtigsten Fragen zum Fest: Kommt „Sissi“ an Weihnachten im Fernsehen? Hier erfahren Sie die Sendetermine zum Fernsehklassiker 2017.
Wo läuft „Sissi“ an Weihnachten 2017 im TV?

Kommentare