„Bitte warten“

Ingo Zamperoni: 28 Sekunden regungslos bei den Tagesthemen

  • schließen

Berlin - Während der Tagesthemen-Sendung am Donnerstag Abend bleibt Moderator Ingo Zamperoni plötzlich vollkommen still vor der Kamera. „Bitte warten“ heißt es im Hintergrund. Eine Panne?

Die Zuschauer der Tagesthemen-Sendung am Donnerstag Abend staunten nicht schlecht: Nach einem Sportbeitrag wurde zunächst wieder Moderator Ingo Zamperoni (42) eingeblendet. Man erwartete, dass die Sendung nun wie gewohnt weiter geht. Doch Zamperoni schwieg.

Geschlagene 28 Sekunden lang blieb Zamperoni still, spielte mit seinen Moderationskarten herum und wirkte ungeduldig. Für die Zuschaer war im Hintergrund deutlich sichtbar „Bitte warten“ zu lesen. Als Zuschauer vermutete man eine Panne im Ablauf. 

Dann, ohne weitere Erklärung oder Anmoderation Zamperonis, ging es in den nächsten Beitrag. Das Thema: Eine Ausstellung in Hamburg mit dem Namen „Warten: Zwischen Macht und Möglichkeiten“.

Eindrucksvoller hätte Zamperoni das Thema „Warten“ nicht einläuten können. Auch die Zuschauer waren begeistert, wie man aus den Twitter-Reaktionen deutlich ablesen konnte.

kah

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Mordfall Mirco: Eltern bei ZDF-Vorpremiere mit Heino Ferch
Das Schicksal von Mirco hat vor sieben Jahren bundesweit für Aufsehen gesorgt. Der Junge wurde entführt, ermordet und verscharrt. Jetzt ist der Fall Mirco wieder da: Als …
Mordfall Mirco: Eltern bei ZDF-Vorpremiere mit Heino Ferch
Wegen diesem Foto wirft Netflix Biene Maja aus dem Programm
Die Biene Maja kennt man seit den 70er-Jahren als Kinderserie im TV. Jetzt warf Netflix eine Folge der neuverfilmten Serie aus dem Programm. Der Grund dafür ist …
Wegen diesem Foto wirft Netflix Biene Maja aus dem Programm
Warnstreik beim WDR: Radiomoderatoren von „1Live“ bleiben stumm
Wegen eines Warnstreiks verzichtete der WDR-Sender 1Live in den frühen Morgenstunden eine Stunde lang auf jegliche Redebeiträge und sendete stattdessen nur Musik.  
Warnstreik beim WDR: Radiomoderatoren von „1Live“ bleiben stumm
Wahlabend im TV: Private fassen sich kürzer und bieten Alternativ-Programm
Für manche Sender geht es am Wahlabend um kaum etwas anderes. ARD und ZDF berichten mehrere Stunden am Stück. Andere fassen sich kurz und sind so eine Alternative für …
Wahlabend im TV: Private fassen sich kürzer und bieten Alternativ-Programm

Kommentare