+
Günther Jauch bei einem Fototermin am Montag

Jauch und ARD planen für drei Jahre

Berlin - Günther Jauch und die ARD planen zunächst ihre Zusammenarbeit auf eine Dauer von drei Jahren. Der 55-Jährige kündigte eine "Evolution" an.

Dass die Zusammenarbeit für drei Jahre geplant sei, erklärte der 55- jährige Moderator, der am kommenden Sonntag (21.45 Uhr) mit seinem neuen Polittalk “Günther Jauch“ beginnt, am Montag in Berlin. Er brauche 10, 20 oder 30 Ausgaben Zeit, um am Konzept zu feilen. Es werde eine “Evolution, aber keine Revolution“ geben. Thema der ersten Ausgabe ist voraussichtlich der 10. Jahrestag der Anschläge vom 11. September in den USA. Die Sendung wird live aus dem Gasometer in Berlin ausgestrahlt.

dpa

Soldat oder Zivi: Was Jauch und andere Promis machten

Soldat oder Zivi: Was die Promis machten

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

„Helene Fischer Show“ 2017: Alle Infos zu Gästen, Sendetermin und Live-Stream
Die „Helene Fischer Show“ ist auch an Weihnachten 2017 wieder zu sehen. Hier gibt‘s alle Infos zu Gästen, Tickets, Live-Stream und Sendetermin.
„Helene Fischer Show“ 2017: Alle Infos zu Gästen, Sendetermin und Live-Stream
Thomalla schießt bei „Maischberger“ zurück
Sandra Maischberger wollte in der letzten Talk-Sendung des Jahres eine politische Bilanz ziehen. Für den Aufreger des Abends sorgt aber eine Schauspielerin.
Thomalla schießt bei „Maischberger“ zurück
Wann kommen die Griswolds an Weihnachten 2017 im TV?
Wann sind die Griswolds an Weihnachten 2017 im TV und im Live-Stream zu sehen? Hier erfahren Sie die Sendetermine von „Schöne Bescherung“ zum Fest.
Wann kommen die Griswolds an Weihnachten 2017 im TV?
Dschungelcamp 2018: Termin für Start und Sendetermine stehen fest
Dschungelcamp 2018: Der Termin für den Start der neuen Staffel steht endlich fest. Hier finden Sie alle Informationen zu den Sendeterminen.
Dschungelcamp 2018: Termin für Start und Sendetermine stehen fest

Kommentare