Jessica Schwarz soll Romy Schneider spielen

Baden-Baden - Die 30-jährige Schauspielern soll die Titelrolle in dem Fernsehfilm "Romy" übernehmen. Die mit dem Grimme- Preis und dem Bayerischen Filmpreis ausgezeichnete Actrice ist durch "Das Parfum", "Kammerflimmern" oder "Die wilden Hühner" bekannt. Der Romy Schneider-Film, dessen Dreharbeiten im Herbst beginnen, wird 2009 im Ersten ausgestrahlt.

Wie der Südwestrundfunk (SWR) mitteilte, wird die Produktion über das Leben von Romy Schneider (1938-1982) von Phoenix Film realisiert. Die Koproduktion mit dem WDR und dem ORF sei der erste Film über Romy Schneider, der für das Fernsehen hergestellt wird.

Für SWR-Fernsehfilmchef Carl Bergengruen ist Jessica Schwarz die "ideale Besetzung für die Rolle der Romy Schneider, weil sie wie keine zweite die Tiefen einer solchen Figur ausloten kann". Benedikt Röskau (Autor von "Das Wunder von Lengede" und "Contergan - Nur eine einzige Tablette") schrieb das Drehbuch.

Regisseur Torsten C. Fischer arbeitete bereits bei seinem letzten Kinofilm "Der Liebeswunsch" mit Jessica Schwarz zusammen. In "Romy" wollen die beiden die Geschichte einer ungewöhnlichen Frau und begabten Künstlerin erzählen, die einerseits die Bewunderung des Publikums suchte und brauchte und andererseits an der Umarmung der Öffentlichkeit immer wieder zu ersticken drohte.

Derzeit entsteht auch eine Kinoversion über das Leben von Romy Schneider. In dem deutsch-französischen Filmprojekt "Eine Frau wie Romy" (Regie: Josef Rusnak), das im Herbst 2009 in die Kinos kommen soll, spielt die Schauspielerin und Sängerin Yvonne Catterfeld (28) die Hauptrolle.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Wegen diesem Foto wirft Netflix Biene Maja aus dem Programm
Die Biene Maja kennt man seit den 70er-Jahren als Kinderserie im TV. Jetzt warf Netflix eine Folge der neuverfilmten Serie aus dem Programm. Der Grund dafür ist …
Wegen diesem Foto wirft Netflix Biene Maja aus dem Programm
Warnstreik beim WDR: Radiomoderatoren von „1Live“ bleiben stumm
Wegen eines Warnstreiks verzichtete der WDR-Sender 1Live in den frühen Morgenstunden eine Stunde lang auf jegliche Redebeiträge und sendete stattdessen nur Musik.  
Warnstreik beim WDR: Radiomoderatoren von „1Live“ bleiben stumm
Wahlabend im TV: Private fassen sich kürzer und bieten Alternativ-Programm
Für manche Sender geht es am Wahlabend um kaum etwas anderes. ARD und ZDF berichten mehrere Stunden am Stück. Andere fassen sich kurz und sind so eine Alternative für …
Wahlabend im TV: Private fassen sich kürzer und bieten Alternativ-Programm
Bayerischer Rundfunk übernimmt 2018 den ARD-Vorsitz
Der Senderverbund hat einstimmig beschlossen, dass der Bayerische Rundfunk im Jahr 2018 den Vorsitz der ARD übernehmen wird - zuletzt hatte der BR diesen 2005/2006 inne.
Bayerischer Rundfunk übernimmt 2018 den ARD-Vorsitz

Kommentare