+
Jörg Pilawa steigt beim "Riverboat" ein.

Moderationsteam neu aufgestellt

Jörg Pilawa geht beim „Riverboat“ an Bord

Leipzig - Beim „Riverboat“ kommen zwei neue Moderatoren-Teams an Bord. Wie der Mitteldeutsche Rundfunk (MDR) in Leipzig mitteilte, werden ab Januar Jörg Pilawa und Stephanie Stumph sowie Kim Fisher und Susan Link das Talkshow-Flaggschiff übernehmen.

Stephanie Stumph

Sie werden das „Riverboat“ im wöchentlichen Wechsel moderieren. MDR-Programmdirektor Wolf-Dieter Jacobi erklärte: „Mit diesen beiden Teams werden wir uns sicher auf spannende, amüsante und sehr unterhaltsame Gespräche freuen dürfen.“ Pilawa bringt eine Menge Erfahrung mit, weil er bereits die „NDR Talk Show“ moderierte. Schauspielerin Stumph betritt dagegen neues Terrain. Fisher, die auch bisher schon auf dem „Riverboat“ talkt, wird verstärkt durch ARD-Morgenmagazin-Moderatorin Link. Der bisherige „Riverboat“-Moderator René Kindermann verlässt nach drei Jahren die Sendung.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Wo läuft „Sissi“ an Weihnachten 2017 im TV?
Es ist jedes Jahr wieder eine der wichtigsten Fragen zum Fest: Kommt „Sissi“ an Weihnachten im Fernsehen? Hier erfahren Sie die Sendetermine zum Fernsehklassiker 2017.
Wo läuft „Sissi“ an Weihnachten 2017 im TV?
„Schwiegertochter gesucht“-Beate: Traurige Beichte
Pünktlich zum elften Staffelfinale von „Schwiegertochter gesucht“ hat sich Kult-Single Beate mit Moderatorin Vera getroffen, um über Männer zu reden. Das endet in einer …
„Schwiegertochter gesucht“-Beate: Traurige Beichte
Einen überraschenden Fake gibt es! Was ist bei „Bares für Rares“ eigentlich echt?
Horst Lichter sorgt mit seiner Trödel-Show „Bares für Rares“ täglich für hohe Einschaltquoten. Da stellt sich die Frage: Ist da alles echt oder ist einiges an der Show …
Einen überraschenden Fake gibt es! Was ist bei „Bares für Rares“ eigentlich echt?
Wie „Stranger Things“? Das denkt Amerika über erste deutsche Netflix-Serie „Dark“
Netflix hat am 1. Dezember seine erste deutsche Serie hochgeladen: „Dark“. Manches erinnert an die gefeierte amerikanische Netflix-Serie „Stranger Things“. Was schreiben …
Wie „Stranger Things“? Das denkt Amerika über erste deutsche Netflix-Serie „Dark“

Kommentare