+
Hat Jorge genug von Heidi?

Plant wohl Wechsel zu RTL

Jorge Gonzalez stöckelt Heidi Klum davon

Berlin - Das wird Heidi Klum nicht gefallen: Modeltrainer Jorge Gonzalez hört bei „Germany's Next Topmodel“ auf und geht wohl zu RTL. Was er dort angeblich vorhat und wer ihn als Juror ersetzt.

Moderatorin Heidi Klum muss bei der neuen Staffel ihrer Castingshow „Germany's Next Topmodel“ (GNTM) auf Laufsteg-Coach Jorge Gonzalez verzichten. Der gebürtige Kubaner werde Klums Schützlingen nicht länger bei ihren ersten Gehversuchen in der Branche helfen, sagte eine ProSieben-Sprecherin am Dienstag der Nachrichtenagentur dapd und bestätigte damit einen „bild.de“-Bericht. Nähere Angaben machte sie zunächst nicht.

Der für seine hochhackigen Schuhe bekannte Gonzalez hatte Klum in den vergangenen drei Staffeln zur Seite gestanden. Dem Bericht der Internetseite zufolge wechselt er zur Konkurrenz und schließt sich der RTL-Tanzshow „Let's Dance“ an. Sein Management war für eine Stellungnahme zunächst nicht zu erreichen. RTL wollte sich nicht äußern. Eine Sprecherin sagte, die Besetzung des Promi-Tanzwettbewerbs werde im Frühjahr verkündet.

Einen Medienbericht, wonach der mexikanische Fotograf Enrique Badulescu den Modeschöpfer Thomas Rath in der kommenden „Topmodel“-Staffel ersetzt, wollte die ProSieben-Sprecherin nicht kommentieren. Zu Spekulationen äußere sich der Sender nicht. Erst zum Drehbeginn Ende dieser Woche werde die Zusammenstellung der Jury bekannt gegeben. In der vergangenen Staffel bestand sie aus Klum, Rath und Art Director Thomas Hayo.

Die „Gala“ hatte zuvor berichtet, statt Rath werde Badulescu an der Seite Klums Platz nehmen. Er wolle den Zuschauern einen möglichst unverfälschten Einblick ins Modelbusiness ermöglichen. „Das wird ein tolles Abenteuer“, zitierte das Magazin den 51-Jährigen. Über den Abgang Raths wird seit Wochen spekuliert. In einem Interview hatte sich der Düsseldorfer Designer Anfang November selbst über die Hängepartie zu seiner Zukunft in der Sendung beschwert.

Klum selbst erwähnte die Personalien mit keinem Wort. Endlich gehe es los mit der achten „GNTM“-Staffel, twitterte die 39-Jährige lediglich nach ihrer Ankunft am Münchner Flughafen am Dienstag.

Vorauswahlen für die Neuauflage des Wettbewerbs, der im kommenden Jahr bei ProSieben ausgestrahlt wird, liefen im August und September diesen Jahres bereits in mehreren deutschen Städten. In der vergangenen Staffel hatte die Ostfriesin Luisa Hartema gesiegt.

dapd

"GNTM": Das wurde aus den Siegerinnen

"Germany's next Topmodel": Das wurde aus den Siegerinnen

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Oberbayer Heinrich stellt bei Jauch einen Rekord für die Ewigkeit auf
Für Heinrich Röhrl (68) haben sich die jahrelangen Bemühungen wirklich gelohnt. Nach der  Sendung ging er mit 125.000 Euro heim - und einem Rekord. 
Oberbayer Heinrich stellt bei Jauch einen Rekord für die Ewigkeit auf
Promi Big Brother: Wer ist raus? Wer ist noch dabei?
Promi Big Brother steuert auf das Finale hin. Die Zahl der mehr oder minder bekannte Stars im Container schrumpft. Es wird spannend. Wer bei der aktuellen Staffel dabei …
Promi Big Brother: Wer ist raus? Wer ist noch dabei?
Promi Big Brother: Voting-Panne am Tag 10 - was steckt dahinter?
So eine Panne gab es noch nie bei „Promi Big Brother“: Niemand musste am Sonntagabend das Haus verlassen! Was war in der Live-Show passiert?
Promi Big Brother: Voting-Panne am Tag 10 - was steckt dahinter?
Das ging zu weit: Elvers-Ex mit fieser Breitseite gegen Knappik
Sarah Knappik musste bei Promi Big Brother immer wieder ordentlich einstecken. Was sich allerdings nun ein Mit-Kandidat leistete, ging einen Schritt zu weit.
Das ging zu weit: Elvers-Ex mit fieser Breitseite gegen Knappik

Kommentare