+
Frank Plasberg.

Der Kampfsendeplatz am Mittwochabend

Vereinheitlichter Sendebeginn der "Tagesthemen": Frank Plasberg will an seiner Anfangszeit festhalten.

Frank Plasberg (51) will vom Sendeplatz seine politischen Gesprächsrunde "Hart aber fair" am Mittwoch um 21.45 Uhr nicht abrücken. "Wir sind zurzeit trotz der Fußballkonkurrenz ganz zufrieden da, wo wir sind - ich sehe keine Veranlassung dazu, etwas zu verändern", sagte er.

Die ARD will die Anfangszeit der "Tagesthemen" (in der Regel 22.15 Uhr) von Montag bis Freitag vereinheitlichen. Mittwochs beginnt die Sendung wegen Plasberg derzeit erst um 23 Uhr, freitags ebenfalls später. Sollte die ARD jedoch auch mittwochs künftig mit den "Tagesthemen" vorrücken und Plasberg auf seinem Termin beharren, hätte er nur noch eine halbe Stunde Sendezeit. "Toll! So was nennt man im normalen Leben Altersteilzeit", sagte Plasberg.

Innerhalb der ARD gibt es zu dieser Vereinheitlichung unterschiedliche Meinungen. "Dieser Interessenkonflikt hat nichts mit meiner Person zu tun. Das muss die ARD mit sich selbst ausmachen. Mehr kann ich dazu nicht sagen", so Plasberg. ARD-Programmdirektor Volker Herres hat noch keine Idee: "Wir sind uns noch nicht einig, wie man das am besten ändert. Denn ich möchte nicht, dass andere, sehr wichtige Angebote beschädigt werden." Plasberg wird am 27. Dezember erstmals auch eine Unterhaltungsshow in der ARD moderieren.

Dabei handelt es sich um "2008 - Das Quiz", produziert von Günther Jauch. Wünscht sich Plasberg noch mehr Abendshows in der ARD? "Mir reicht schon, wenn man mir so etwas zutraut in der ARD", so Plasberg. "Ich würde mich aber noch mehr freuen, wenn ,Hart aber fair‘ nicht so oft wegen Fußball ausfällt. Der Termin ist und bleibt ein Kampfsendeplatz." dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Wahlabend im TV: Private fassen sich kürzer und bieten Alternativ-Programm
Für manche Sender geht es am Wahlabend um kaum etwas anderes. ARD und ZDF berichten mehrere Stunden am Stück. Andere fassen sich kurz und sind so eine Alternative für …
Wahlabend im TV: Private fassen sich kürzer und bieten Alternativ-Programm
Bayerischer Rundfunk übernimmt 2018 den ARD-Vorsitz
Der Senderverbund hat einstimmig beschlossen, dass der Bayerische Rundfunk im Jahr 2018 den Vorsitz der ARD übernehmen wird - zuletzt hatte der BR diesen 2005/2006 inne.
Bayerischer Rundfunk übernimmt 2018 den ARD-Vorsitz
Wird dieser Weltmeister Scholl-Nachfolger bei der ARD?
Nach der Trennung von Mehmet Scholl ist die ARD auf der Suche nach einem oder mehreren TV-Experten für die Fußball-WM 2018. Ein Weltmeister scheint Favorit zu sein, ein …
Wird dieser Weltmeister Scholl-Nachfolger bei der ARD?
Castingshow „MasterChef“ startet neue Staffel mit Nelson Müller
Die zweite Staffel von „MasterChef“ hat 24 Folgen mit jeweils 50 Minuten und startet am Montag nach der Bundestagswahl mit Neuzugang Nelson Müller in der Jury.
Castingshow „MasterChef“ startet neue Staffel mit Nelson Müller

Kommentare