Gürtel-Attacke gegen Kippa-Träger: Täter schuldig gesprochen

Gürtel-Attacke gegen Kippa-Träger: Täter schuldig gesprochen
+
Eine Strandbar soll die Gastwirtschaft „Walchstadter Höh“ werden, geht es nach dem Willen der beiden „Zuagroasten“ Thomas und Sven aus Mannheim.

Karaoke in Walchstadt

München - Bei Kabel 1 kämpfen vom morgigen Donnerstag an ambitionierte Neu-Wirte in einer achtteiligen Dokusoap um die Gunst der Kneipengäste. Pro Folge wird ein Lokal umgekrempelt.

Acht deutsche Orte, acht Mal dasselbe Problem – mit dem örtlichen Wirtshaus steht es nicht zum Besten. „Wer wird Wirt? Der Kampf um die Kneipe“ nennt der Privatsender Kabel eins seine neue achtteilige Dokusoap, in der pro Folge jeweils ein Lokal von neuen Betreibern mit neuen Ideen umgekrempelt wird. Anders als in vergleichbaren Formaten steht nicht die Kulinarik im Mittelpunkt , sondern die Funktion des Lokals als Treffpunkt.

In der ersten Folge morgen um 20.15 Uhr geht es um den Dorfkrug in Walchstadt bei Icking im Landkreis Bad Tölz -Wolfratshausen. „Wir wollen hier jemanden haben, der von der Mentalität her so ähnlich ist wie wir“, heißt es von den Dorfbewohnern. Doch es droht das Flair der Karibik, es droht 1.-FC -Köln-Kult statt Bier, Blasmusik und FCB. „Ja sollen jetzt unsere Kastanien im Biergarten durch Palmen ersetzt werden oder wie?“, reagieren die Einheimischen bei den ersten Vorschlägen ziemlich fassungslos.

Verrückte Ideen

Denn die Ideen der drei Bewerberpaare sind auf den ersten Blick ziemlich verrückt. Renate aus Köln will mit ihrem Sohn Josef aus dem urbayerischen Landgasthof „en echt kölsche Kneipe“ machen – mit Schlagerabenden und weiteren Ungeheuerlichkeiten. Ähnlich denkwürdig ist das Vorhaben der beiden Mannheimer Thomas und Sven. Sie wollen die „Walchstädter Höh’“ in eine Strandbar mit Palmen, Liegestühlen und Cocktails verwandeln. Und dann wäre da noch mit Robin und Melanie ein junges Paar aus Frankfurt am Main. Der Manager und die Kellnerin wollen im beschaulichen Walchstadt eine Karaoke-Bar etablieren.

Drei Tage haben die Bewerber Zeit, um die Dorfbewohner von ihrem jeweiligen Konzept zu überzeugen. Die nächste Ausgabe am 17. September führt dann zu einer Kneipe nach Hückelhoven (Nordrhein-Westfalen).

Carsten Rave

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

„Das Sommerhaus der Stars“ 2018: Diese 8 Kandidaten-Paare ziehen ein
Die acht Kandidaten-Paare für „Das Sommerhaus der Stars“ 2018 stehen fest: Hier erfahren Sie, welche „Promis“ bei der RTL-Show dabei sind.
„Das Sommerhaus der Stars“ 2018: Diese 8 Kandidaten-Paare ziehen ein
Netflix-Serie „Dark“ geht weiter: Promi aus dem Dschungelcamp ist dabei 
Das Netflix eine zweite Staffel „Dark“ plant, ist kein Geheimnis. Nun geht es aber wirklich weiter. Die Dreharbeiten für den Serien-Hit starten. Dabei ist übrigens ein …
Netflix-Serie „Dark“ geht weiter: Promi aus dem Dschungelcamp ist dabei 
Ex-Heimkinder sollen draußen bleiben
Die evangelische Kirche in Frankfurt will einen Dokumentarfilm über die Schicksale von Heimkindern in der Nachkriegszeit zeigen. Doch die Betroffenen lädt sie dazu nicht …
Ex-Heimkinder sollen draußen bleiben
Viva ist Geschichte: Darum macht der erste Satz von Heike Makatsch aus dem Jahr 1993 heute traurig
Was sich lange abgezeichnet hat, ist bald traurige Wahrheit: Viva macht Ende des Jahres die Schotten dicht. Nach 25 Jahren verabschiedet sich der Sender, der sich …
Viva ist Geschichte: Darum macht der erste Satz von Heike Makatsch aus dem Jahr 1993 heute traurig

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.