+
Kathrin Menzinger und Heinrich Popow bei „Let's Dance“.

Make-Up oder nicht?

Menzinger löst Eklat bei „Let‘s Dance“ aus

  • schließen

Köln - Alicia Keys hat es vorgemacht, andere Promi-Frauen folgten - jetzt wollte sich auch Kathrin Menzinger bei ihrem „Let‘s Dance“-Auftritt völlig ungeschminkt zeigen. Heftige Zuschauer-Reaktionen waren die Folge.

Beim Stoff ihrer Kostüme sparen Profi-Tänzerinnen gerne mal, nicht jedoch bei der Schminke: Die kann oft gar nicht dick genug aufgetragen sein. Etwas ZU dick aufgetragen hat aber wohl am Freitagabend Kathrin Menzinger bei ihrer Ankündigung, völlig ohne Make-Up bei der RTL-Show „Let‘s Dance“ über das Parkett schweben zu wollen.

Im 90er-Jahre-Special der zehnten Staffel brachte sie zusammen mit Tanzpartner Heinrich Popow den Indie-Klassiker „Creep“ von Radiohead als Tanz im zeitgenössischen Stil (der Fachmann spricht von „Contemporary“) auf die Bühne. Der Song sei so emotional, dass sie dabei auf Make-up verzichten wolle, erklärte sie dazu (ein Satz, den ein Mann wohl nur schwer verstehen kann).

Tatsächlich waren Jury wie Publikum von der Performance schwer angetan:  "Mein Gesamteindruck ist klasse", lobte Jorge Gonzalez, Motsi Mabuse war von Henrich Popow "richtig fasziniert", selbst der sonst so kritische Joachim Llambi konnte nur Gutes sagen: „Da hat keiner weggeschaut“, war er sich sicher.

War Menzinger wirklich ungeschminkt?

"Ich muss auch an dieser Stelle noch einmal sagen, dass meine Tanzpartnerin noch nie schöner aussah als heute", schwärmte nach dem Auftritt der Paralympionike Popow.

Doch der vermeintliche Tabubruch im Gesicht flog der 28-Jährigen in den sozialen Medien im Anschluss um die Ohren. Zwar lobten viele den Mut der Tänzerin - ein Kommentator schrieb gar: “Mädels, nehmt euch ein Beispiel! Es müssen keine Make-up-Schichten sein". 

Andere jedoch wollten erkannt haben, dass Menzinger bei ihrer angeblichen „natürlichen Schönheit“ durchaus nachgeholfen hatte: „Nie im Leben war die total ungeschminkt. Es war nur seeeeehr dezent“, protestierte etwa Andrea P. „Ohne geht wegen den Kameras gar nicht“, pflichtete ihr eine andere Facebook-Nutzerin wissend bei.

"Sie trägt doch ganz offensichtlich Lippenstift. Wie kann man die Zuschauer so an der Nase herumführen?", regte sich ein anderer Zuschauer auf. „Muss RTL jetzt wieder zwanghaft auf diesen Trend aufspringen und es dann nicht mal durchziehen?", wetterte ein anderer.

Eine selbsternannte Schmink-Expertin kam zum Ergebnis: „Sie war geschminkt, und zwar sehr aufwändig, sodass man denken soll, sie sei ungeschminkt. Denn ein sogenanntes Nude Make Up ist sogar schwieriger zu bewerkstelligen als ein normales.“

 Menzinger löst das Rätsel auf

Auf ihrem Instagram-Profil postete die Profi-Tänzerin später einen Screenshot des Tanzes und rückte dabei mit der Wahrheit heraus: 

„Irgendwie sind wir doch alle Creeps und Weirdos“, kommentierte sie in Anspielung auf den Titel des Liedes. „Ich zum Beispiel. Mir fällt es sehr schwer, über meine Gefühle zu sprechen. Oder mich ohne Make-up in der Öffentlichkeit zu zeigen, geschweige denn im Fernsehen so gut wie ungeschminkt zu tanzen.... Auch wenn das für viele lächerlich ist, das war für mich echt eine Überwindung. Früher wäre ich nicht mal ohne künstliche Wimpern aufgetreten.“

Ist das nicht ein unglaublich schönes Foto... Danke euch für eure Unterstützung, eure lieben Nachrichten und Kommentare❤❤❤ Ich bin echt überwältigt Der Tanz hat uns so viel bedeutet... und die Erinnerung daran werde ich niemals vergessen✨ Irgendwie sind wir doch alle Creeps und Weirdos... ich zum Beispiel. Mir fällt es sehr schwer über meine Gefühle zu sprechen. Oder mich ohne Makeup in der Öffentlichkeit zu zeigen, geschweige denn im Fernsehen so gut wie ungeschminkt zu tanzen.... Auch wenn das für viele lächerlich ist, das war für mich echt eine Überwindung. Früher wäre ich nichtmal ohne künstliche Wimpern aufgetreten @heinrich_popow - Danke dir für alles Mir hätte in dieser Staffel nichts Besseres passieren können, ich genieße jeden Moment. Ich hoffe dass unsere Reise noch lange weitergeht. xoxo Kathrin #teamkmh #nolimits #blessed (photocredits RTL/stefangregorowius)

Ein Beitrag geteilt von Kathrin Menzinger (@kathrin_menzinger) am

„So gut wie ungeschminkt“ war sie also.  

Eine Facebookerin kam in dem Fall zu einem geradezu salomonischen Urteil: „Sie sah auf jeden Fall besser aus als die Moderatorin. Die ist ja so sehr geschminkt, dass es aussieht wie eine Maske“. Da hat Sylvie Meis am Schluss auch noch ihr Fett weggekriegt.

hn

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Bayerischer Rundfunk übernimmt 2018 den ARD-Vorsitz
Der Senderverbund hat einstimmig beschlossen, dass der Bayerische Rundfunk im Jahr 2018 den Vorsitz der ARD übernehmen wird - zuletzt hatte der BR diesen 2005/2006 inne.
Bayerischer Rundfunk übernimmt 2018 den ARD-Vorsitz
Wird dieser Weltmeister Scholl-Nachfolger bei der ARD?
Nach der Trennung von Mehmet Scholl ist die ARD auf der Suche nach einem oder mehreren TV-Experten für die Fußball-WM 2018. Ein Weltmeister scheint Favorit zu sein, ein …
Wird dieser Weltmeister Scholl-Nachfolger bei der ARD?
Castingshow „MasterChef“ startet neue Staffel mit Nelson Müller
Die zweite Staffel von „MasterChef“ hat 24 Folgen mit jeweils 50 Minuten und startet am Montag nach der Bundestagswahl mit Neuzugang Nelson Müller in der Jury.
Castingshow „MasterChef“ startet neue Staffel mit Nelson Müller
Aus für Frank Elstners „Große Show der Naturwunder“
Frank Elstners „Große Show der Naturwunder“ wird eingestellt.
Aus für Frank Elstners „Große Show der Naturwunder“

Kommentare