+
Dokumentation statt Film: das teilte der NDR am Donnerstag mit.

Keine Einigung

Kein Film über Hannelore Kohl

Hamburg - Der geplante zweiteilige Fernsehfilm über Hannelore Kohl wurde abgesagt. Anstatt des Films wird nun eine reine Dokumentation gedreht. 

Das teilte der Norddeutsche Rundfunk (NDR) am Donnerstag in Hamburg mit. Zuvor hatte der „Focus“ darüber berichtet. Ursprünglich sollte das Leben der Ehefrau von Altkanzler Helmut Kohl in einem zweiteiligen Fernsehfilm des Regisseurs Raymond Ley nachgezeichnet werden. „Zu unserem großen Bedauern“ könne man die Arbeit an dem Film nicht fortführen, „da mit ihrem Sohn Peter Kohl keine einheitliche Sichtweise auf die Anlage der Hauptfigur gefunden werden konnte“, sagte NDR-Spielfilmchef Christian Granderath.

dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Dschungelcamp 2018: Termin für Start steht fest
Dschungelcamp 2018: Der Termin für den Start der neuen Staffel steht endlich fest. Hier finden Sie alle Informationen zu den Sendeterminen.
Dschungelcamp 2018: Termin für Start steht fest
Netflix-Serie „Dark“: Wird es eine zweite Staffel geben?
„Dark“ ist nicht nur von deutschen Mystery-Fans euphorisch aufgenommen worden - auch die amerikanische Presse feiert die erste deutsche Netflix-Serie. Nach den zehn …
Netflix-Serie „Dark“: Wird es eine zweite Staffel geben?
Geht das Dschungelcamp 2018 später los als in den Vorjahren?
Und jährlich grüßt das Känguru: Auch im Januar 2018 werden wieder so genannte Stars ins Dschungelcamp einziehen, zum Beispiel ein Schlagerstar, ein Model und eine …
Geht das Dschungelcamp 2018 später los als in den Vorjahren?
Steffen Henssler: „Muss als neues Sendergesicht erstmal ankommen“
Steffen Henssler hofft bei der dritten Ausgabe seiner ProSieben-Spielshow „Schlag den Henssler“ auf bessere Quoten, weiß aber auch, dass er noch Zeit benötigt.
Steffen Henssler: „Muss als neues Sendergesicht erstmal ankommen“

Kommentare