+
Dokumentation statt Film: das teilte der NDR am Donnerstag mit.

Keine Einigung

Kein Film über Hannelore Kohl

Hamburg - Der geplante zweiteilige Fernsehfilm über Hannelore Kohl wurde abgesagt. Anstatt des Films wird nun eine reine Dokumentation gedreht. 

Das teilte der Norddeutsche Rundfunk (NDR) am Donnerstag in Hamburg mit. Zuvor hatte der „Focus“ darüber berichtet. Ursprünglich sollte das Leben der Ehefrau von Altkanzler Helmut Kohl in einem zweiteiligen Fernsehfilm des Regisseurs Raymond Ley nachgezeichnet werden. „Zu unserem großen Bedauern“ könne man die Arbeit an dem Film nicht fortführen, „da mit ihrem Sohn Peter Kohl keine einheitliche Sichtweise auf die Anlage der Hauptfigur gefunden werden konnte“, sagte NDR-Spielfilmchef Christian Granderath.

dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Wegen diesem Foto wirft Netflix Biene Maja aus dem Programm
Die Biene Maja kennt man seit den 70er-Jahren als Kinderserie im TV. Jetzt warf Netflix eine Folge der neuverfilmten Serie aus dem Programm. Der Grund dafür ist …
Wegen diesem Foto wirft Netflix Biene Maja aus dem Programm
Warnstreik beim WDR: Radiomoderatoren von „1Live“ bleiben stumm
Wegen eines Warnstreiks verzichtete der WDR-Sender 1Live in den frühen Morgenstunden eine Stunde lang auf jegliche Redebeiträge und sendete stattdessen nur Musik.  
Warnstreik beim WDR: Radiomoderatoren von „1Live“ bleiben stumm
Wahlabend im TV: Private fassen sich kürzer und bieten Alternativ-Programm
Für manche Sender geht es am Wahlabend um kaum etwas anderes. ARD und ZDF berichten mehrere Stunden am Stück. Andere fassen sich kurz und sind so eine Alternative für …
Wahlabend im TV: Private fassen sich kürzer und bieten Alternativ-Programm
Bayerischer Rundfunk übernimmt 2018 den ARD-Vorsitz
Der Senderverbund hat einstimmig beschlossen, dass der Bayerische Rundfunk im Jahr 2018 den Vorsitz der ARD übernehmen wird - zuletzt hatte der BR diesen 2005/2006 inne.
Bayerischer Rundfunk übernimmt 2018 den ARD-Vorsitz

Kommentare