+
Peinliche Panne bei der Tagesschau. Es fehlte etwas Entscheidendes: Das Wetter.

Die ARD rätselt

Tagesschau-Panne: "Noch keine Begründung gefunden"

  • schließen

München - Am Sonntagabend fehlte in der Tagesschau ein zentrales Element: die Wettervorhersage. Diese wurde einfach nicht gesendet. Die Zuschauer fragten sich: Ist die Sendung wirklich live?

Das Montags-Wetter - laut Tagesschau nicht vorhanden. Denn die Wetter-Vorschau fiel bei der ARD-Sendung um 20 Uhr am Sonntag-Abend einfach mal aus. Nachdem Tagesschau-Sprecher Jan Hofer vor dem Hintergrund eines gelben Weizenfeldes das Wetter anmoderiert hatte, blieb der TV-Bildschirm einfach schwarz. Zur Verwunderung vieler Zuschauer.

Danach verwies Hofer, der nun im Hintergrund die Tagesschau-Weltkarte hatte, auf die Tagesthemen mit Thomas Roth - eine Erklärung zum Ausfall der Wettervorhersage gab es nicht. Einige Twitter-User mutmaßten deswegen, die Sendung sei nicht live gewesen.

"Die Tagesschau war live" - entgegnete die ARD-Pressestelle auf Twitter den Gerüchten. Hinter dem fehlenden Wetter steckte wohl eine technische Panne, wie die Pressestelle ebenfalls mit einem Tweet klarstellte. Sie entschuldigte sich - und verwies auf das Wettervideo der Tagesschau im Netz.

Auch in den Tagesthemen, die um 21.20 Uhr in der Fußball-Pause gesendet wurden, gab es keinen Hinweis auf die Panne. Moderator Thomas Roth blieb in der wegen des Länderspiels verkürzten Ausgabe nur Zeit für den kurzen Satz: "Morgen bleibt es meist trocken mit Temperaturen um 20 Grad."

So wird das Wetter in Ihrer Region

Was der Hintergrund für die wohl technische Panne gewesen ist, ist derzeit noch unklar. Am Montagmorgen meldete sich Christian Nietsche, der Zweite Chefredakteur von ARD-aktuell auf Tagesschau.de selbst zu Wort: "Wir bedauern sehr, dass die Tagesschau heute kein Wetter enthalten hat", erklärte er.

Auf Nachfrage der tz äußerte sich Kai Gniffke, erster Chefredakteur von ARD-Aktuell: „Eigentlich sollte der animierte Wetterfilm der Kollegen aus Frankfurt - wie es seit Jahren tagein tagaus üblich ist - auch am Sonntagabend im Anschluss an die Nachrichten abgefahren werden. Dafür, dass das nicht passierte, haben wir bislang trotz intensiver Analyse der Software-Protokolle noch keine zufriedenstellende Begründung gefunden. Mit dem neuen Studio hat das nichts zu tun, denn an der Videobearbeitung von ARD-aktuell hat sich nichts geändert. Da der Wetterfilm die Sendung beendet, gab es leider keine Möglichkeit mehr, den Zuschauern danach noch eine Erklärung zu geben oder sich zu entschuldigen.“

Auf Tagesschau.de ist ein Video der Wetter-Panne der Tagesschau zu sehen.

wie/lot/aki

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Mordfall Mirco: Eltern bei ZDF-Vorpremiere mit Heino Ferch
Das Schicksal von Mirco hat vor sieben Jahren bundesweit für Aufsehen gesorgt. Der Junge wurde entführt, ermordet und verscharrt. Jetzt ist der Fall Mirco wieder da: Als …
Mordfall Mirco: Eltern bei ZDF-Vorpremiere mit Heino Ferch
Wegen diesem Foto wirft Netflix Biene Maja aus dem Programm
Die Biene Maja kennt man seit den 70er-Jahren als Kinderserie im TV. Jetzt warf Netflix eine Folge der neuverfilmten Serie aus dem Programm. Der Grund dafür ist …
Wegen diesem Foto wirft Netflix Biene Maja aus dem Programm
Warnstreik beim WDR: Radiomoderatoren von „1Live“ bleiben stumm
Wegen eines Warnstreiks verzichtete der WDR-Sender 1Live in den frühen Morgenstunden eine Stunde lang auf jegliche Redebeiträge und sendete stattdessen nur Musik.  
Warnstreik beim WDR: Radiomoderatoren von „1Live“ bleiben stumm
Wahlabend im TV: Private fassen sich kürzer und bieten Alternativ-Programm
Für manche Sender geht es am Wahlabend um kaum etwas anderes. ARD und ZDF berichten mehrere Stunden am Stück. Andere fassen sich kurz und sind so eine Alternative für …
Wahlabend im TV: Private fassen sich kürzer und bieten Alternativ-Programm

Kommentare