+
Hält sich selbst nicht für den geeigneten Nachfolger von Thomas Gottschalk bei “Wetten, dass..?“: Johannes B. Kerner.

Kerner: Bin nicht der richtige Gottschalk-Nachfolger

Berlin - Fernsehmoderator Johannes B. Kerner (46) hält sich selbst nicht für den geeigneten Nachfolger von Thomas Gottschalk bei “Wetten, dass..?“.

“Ich bin mit Leib und Seele Sportreporter, da hatte ich die große Bühne wie Fußball-Weltmeisterschaft und habe jetzt die Champions League. Das ist meine Welt“, sagte er in einem dpa-Interview. Er moderiere zwar ab und zu Shows - so wie an diesem Mittwoch die Sat.1-Promi-Spielsendung “Deutschland gegen Österreich - Das Duell“ -, aber er sei kein “Show-Dino“.

Für “Wetten, dass..?“ könne es sowieso nur einen Nachfolger geben: “Der perfekte Nachfolger für Thomas Gottschalk ist Thomas Gottschalk. Er hat ja schon mal aufgehört und wieder angefangen. Es gibt eben bestimmte Leute, die passen wie Faust aufs Gretchen auf eine Sendung. Das ist bei Thomas Gottschalk und “Wetten, dass..?“ eben so."

"Wetten, dass..?" in Augsburg: Die besten Bilder

"Wetten, dass..?" in Augsburg: Die besten Bilder

Gottschalk hat angekündigt, nach der Sommer-Ausgabe der ZDF-Show im Juni aufzuhören. Für seine Nachfolge werden Kollegen wie Jörg Pilawa, Hape Kerkeling und auch Michelle Hunziker gehandelt. Kerner hatte vor anderthalb Jahren das ZDF in Richtung Sat.1 verlassen und wurde daher in den Nachfolgediskussionen eher selten genannt.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Wegen diesem Foto wirft Netflix Biene Maja aus dem Programm
Die Biene Maja kennt man seit den 70er-Jahren als Kinderserie im TV. Jetzt warf Netflix eine Folge der neuverfilmten Serie aus dem Programm. Der Grund dafür ist …
Wegen diesem Foto wirft Netflix Biene Maja aus dem Programm
Warnstreik beim WDR: Radiomoderatoren von „1Live“ bleiben stumm
Wegen eines Warnstreiks verzichtete der WDR-Sender 1Live in den frühen Morgenstunden eine Stunde lang auf jegliche Redebeiträge und sendete stattdessen nur Musik.  
Warnstreik beim WDR: Radiomoderatoren von „1Live“ bleiben stumm
Wahlabend im TV: Private fassen sich kürzer und bieten Alternativ-Programm
Für manche Sender geht es am Wahlabend um kaum etwas anderes. ARD und ZDF berichten mehrere Stunden am Stück. Andere fassen sich kurz und sind so eine Alternative für …
Wahlabend im TV: Private fassen sich kürzer und bieten Alternativ-Programm
Bayerischer Rundfunk übernimmt 2018 den ARD-Vorsitz
Der Senderverbund hat einstimmig beschlossen, dass der Bayerische Rundfunk im Jahr 2018 den Vorsitz der ARD übernehmen wird - zuletzt hatte der BR diesen 2005/2006 inne.
Bayerischer Rundfunk übernimmt 2018 den ARD-Vorsitz

Kommentare