+
Ab dem 8. April werden neue Folgen der Kinderserie "Schloss Einstein" gedreht.

Kinderserie "Schloss Einstein" geht weiter

Erfurt - Neue Abenteuer für die Jugendlichen von „Schloss Einstein“: Für die erfolgreiche KiKA-Serie werden 26 weitere Folgen gedreht.

Drehstart für 26 neue Folgen von „Schloss Einstein“ (Foto - Archiv)

Start ist am kommenden Dienstag (8. April) im Studiopark Kindermedienzentrum Erfurt, wie der Mitteldeutsche Rundfunk am Dienstag mitteilte.

Dabei werden etliche neue Schüler im Internat empfangen, es gebe aber auch ein Wiedersehen mit bekannten Gesichtern, hieß es. Erneut werden die Schüler des Albert-Einstein-Gymnasiums die Zuschauer an ihren großen und kleinen Problemen teilhaben lassen. Dabei geht es vor allem um Liebe und Freundschaft. Bei der 18. Staffel stehen 19 Kinder vor der Kamera.

Die Serie „Schloss Einstein“ läuft schon 15 Jahre, mehr als 800 Folgen wurden bislang gezeigt. In der Altersgruppe der 10- bis 13-Jährigen lag der Marktanteil der Serie im vergangenen Jahr laut MDR im Schnitt bei 18,2 Prozent. Die neuen Folgen werden ab Januar 2015 im Kinderkanal von ARD und ZDF gezeigt.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Wegen diesem Foto wirft Netflix Biene Maja aus dem Programm
Die Biene Maja kennt man seit den 70er-Jahren als Kinderserie im TV. Jetzt warf Netflix eine Folge der neuverfilmten Serie aus dem Programm. Der Grund dafür ist …
Wegen diesem Foto wirft Netflix Biene Maja aus dem Programm
Warnstreik beim WDR: Radiomoderatoren von „1Live“ bleiben stumm
Wegen eines Warnstreiks verzichtete der WDR-Sender 1Live in den frühen Morgenstunden eine Stunde lang auf jegliche Redebeiträge und sendete stattdessen nur Musik.  
Warnstreik beim WDR: Radiomoderatoren von „1Live“ bleiben stumm
Wahlabend im TV: Private fassen sich kürzer und bieten Alternativ-Programm
Für manche Sender geht es am Wahlabend um kaum etwas anderes. ARD und ZDF berichten mehrere Stunden am Stück. Andere fassen sich kurz und sind so eine Alternative für …
Wahlabend im TV: Private fassen sich kürzer und bieten Alternativ-Programm
Bayerischer Rundfunk übernimmt 2018 den ARD-Vorsitz
Der Senderverbund hat einstimmig beschlossen, dass der Bayerische Rundfunk im Jahr 2018 den Vorsitz der ARD übernehmen wird - zuletzt hatte der BR diesen 2005/2006 inne.
Bayerischer Rundfunk übernimmt 2018 den ARD-Vorsitz

Kommentare