Kino statt Schmidt

München - Immer donnerstags starten die neuesten Filme in den Kinos. Immer donnerstags will nun auch die ARD Cineasten vor die Bildschirme bannen, jedenfalls so lange, bis Harald Schmidt aus der Sommerpause zurückgekehrt ist.

Den Auftakt bildet heute um 22.45 Uhr "Catch Me If You Can" mit Leonardo DiCaprio und Tom Hanks, der vor vier Jahren in Deutschland zu den meistgesehenen Filmen zählte. Regisseur Steven Spielberg erzählt die Geschichte des jungen Hochstaplers Frank Abagnale junior (DiCaprio), der in den Sechzigerjahren zu den meistgesuchten Männern in den USA zählte. Mit allerlei Tricks gibt sich Frank zunächst als Pilot, dann als Arzt und Staatsanwalt aus. So ergaunert er sich innerhalb kurzer Zeit zweieinhalb Millionen Dollar. Der FBI-Agent Carl Hanratty (Tom Hanks) ist dem charmanten Betrüger jedoch längst auf der Spur - ein spannendes Katz-und-Maus-Spiel beginnt.

Auch die internationale Koproduktion "Am Ende einer Flucht" mit Michael Caine, verspricht am 19. Juli Spannung. Sie handelt von der Jagd nach einem französischen Milizkommandeur, der fünfzig Jahre nach der Exekution von Juden um sein Leben bangt. Voraussichtlich im August spielen Sylvester Stallone und Melanie Griffith dann ein "Heißes Spiel in Las Vegas". Unter den Augen der Mafia will ein betrügerische Pärchen an den Pokertischen das große Geld gewinnen. In "Der menschliche Makel" spielen Anthony Hopkins, Nicole Kidman ein ungleiches Paar, und in "Die Tür der Versuchung" versuchen Jeff Bridges und Kim Basinger, als Ehepaar mit dem Unfalltod ihrer beiden Söhne fertig zu werden.

Insgesamt 13 Filme hat die ARD für ihren "Kinosommer" angekündigt - darunter auch drei Fernsehpremieren. Die Satire "Die Frauen von Stepford" 5. Juli) , der australische Western "Gesetzlos - Die Geschichte des Ned Kelly" (26. Juli) mit Orlando Bloom und Heath Ledger sowie die Komödie "Reine Chefsache" mit Dennis Quaid, Marg Helgenberger und Scarlett Johansson (genauer Termin noch offen) laufen zum ersten Mal im frei empfangbaren Fernsehen.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Wahlabend im TV: Private fassen sich kürzer und bieten Alternativ-Programm
Für manche Sender geht es am Wahlabend um kaum etwas anderes. ARD und ZDF berichten mehrere Stunden am Stück. Andere fassen sich kurz und sind so eine Alternative für …
Wahlabend im TV: Private fassen sich kürzer und bieten Alternativ-Programm
Bayerischer Rundfunk übernimmt 2018 den ARD-Vorsitz
Der Senderverbund hat einstimmig beschlossen, dass der Bayerische Rundfunk im Jahr 2018 den Vorsitz der ARD übernehmen wird - zuletzt hatte der BR diesen 2005/2006 inne.
Bayerischer Rundfunk übernimmt 2018 den ARD-Vorsitz
Wird dieser Weltmeister Scholl-Nachfolger bei der ARD?
Nach der Trennung von Mehmet Scholl ist die ARD auf der Suche nach einem oder mehreren TV-Experten für die Fußball-WM 2018. Ein Weltmeister scheint Favorit zu sein, ein …
Wird dieser Weltmeister Scholl-Nachfolger bei der ARD?
Castingshow „MasterChef“ startet neue Staffel mit Nelson Müller
Die zweite Staffel von „MasterChef“ hat 24 Folgen mit jeweils 50 Minuten und startet am Montag nach der Bundestagswahl mit Neuzugang Nelson Müller in der Jury.
Castingshow „MasterChef“ startet neue Staffel mit Nelson Müller

Kommentare