+
Im Mittelpunkt des öffentlichen Interesses: „Bayerntour“-Moderatorin Carolin Reiber mit Gastgeber Michael Aufhauser und Schlagersängerin Nicki auf Gut Aiderbichl bei Deggendorf in Niederbayern .

Von Knödeln, die man nicht nur essen kann

Deggendorf - Mit Carolin Reiber auf „Bayerntour“ nach Deggendorf: Michael Aufhausers Gut Aiderbichl diente als Schauplatz.

Gut Aiderbichl bei Deggendorf? Wer jetzt vielleicht meint, die niederbayerische Kreisstadt sei samt Landkreis heimlich ins Nachbarland Österreich „eingemeindet“ worden, kann ganz beruhigt sein. Es gibt zwei Aiderbichls – eins bei Salzburg und eins bei Deggendorf. Beides sind Gnadenhöfe für Tiere, die, scheinbar „nutzlos“ geworden, ansonsten längst den Gang zum Metzger angetreten hätten. Jenes bayerische Gut Aiderbichl, gegründet vor vier Jahren in Eichberg bei Deggendorf, war Ziel der jüngsten „Bayerntour“ des BR, zu sehen heute um 20.15 Uhr im Bayerischen Fernsehen.

Hausherr Michael Aufhauser begrüßte Moderatorin Carolin Reiber, ihr Team sowie zahlreiche Gäste der Aufzeichung auf dem Hof, der inzwischen schon über zweihundert Tiere beherbergt. Der besondere Charakter der Lokalität wird sich auch in der Sendung widerspiegeln. „Das gab’s noch nie, dass Ziegen und Schafe durch die Reihen marschieren, während wir drehen“, sagt Carolin Reiber im Gespräch mit unserer Zeitung lachend.

Aber Gut Aiderbichl ist nur der Schauplatz, im Mittelpunkt der Sendung stehen das nahe Deggendorf , das offiziell durch seine Oberbürgermeisterin Anna Eder vertreten war, und seine schöne Umgebung am Fuße des Bayerischen Waldes. Und nicht weit von Deggendorf entfernt liegt auch Hunding mit seinen rund 1200 Seelen, das sich durch das alle zwei Jahre (im August) stattfindende „Goldgräberfest“ einen Namen gemacht hat. Klar, dass dessen Bürgermeister Ferdinand Brandl seiner Amtskollegin aus der „City“ das Feld nicht allein überlassen wollte und selbstbewusst den Sheriffstern in der Abendsonne blinken ließ.

Die Geistlichkeit ist durchFrater Ludwig aus dem Benediktinerkloster Niederaltaich vertreten. Der Ordensmann sprach mit Carolin Reiber über den Alltag hinter Klostermauern und über seine Leidenschaft für die Ornithologie. So sorgt er unter anderem dafür, dass sich die Störche im Donautal heimisch fühlen können.

Was man mit Holz alles machen kann, führen Harald Welzel und Max Blöchinger vor. Auch die Kulinarik kommt nicht zu kurz. Der „Köcheverein Bayerwald“ kocht vor den Augen der Zuschauer. Dass man mit Knödeln noch etwas anderes machen kann, als sie zu essen, verrät eine Legende, die man in Deggendorf besonders pflegt. Ihr zufolge spielten die schmackhaften Kugeln im 13. Jahrhundert eine entscheidende Rolle bei der Belagerung der Stadt durch die Böhmen.

Für die Musik sorgt unter anderen Nicki, die aus dem nahen Plattling stammt und damit ebenfalls ein Heimspiel hat. Für Carolin Reiber ist die (Mundart-)Schlagersängerin keine Unbekannte. Als ganz junger Shootingstar war Nicki in den Achtzigern in Reibers Sendung „Lieder der vier Jahreszeiten“ zu Gast. Und auch wenn sich der Kreis bisweilen schließt, so ist die „Bayerntour“-Moderatorin doch jedes Mal aufs Neue begeistert, „mit wie viel Leidenschaft die Menschen ihre Heimat vor der Kamera vorstellen.“

Von Rudolf Ogiermann

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Wahlabend im TV: Private fassen sich kürzer und bieten Alternativ-Programm
Für manche Sender geht es am Wahlabend um kaum etwas anderes. ARD und ZDF berichten mehrere Stunden am Stück. Andere fassen sich kurz und sind so eine Alternative für …
Wahlabend im TV: Private fassen sich kürzer und bieten Alternativ-Programm
Bayerischer Rundfunk übernimmt 2018 den ARD-Vorsitz
Der Senderverbund hat einstimmig beschlossen, dass der Bayerische Rundfunk im Jahr 2018 den Vorsitz der ARD übernehmen wird - zuletzt hatte der BR diesen 2005/2006 inne.
Bayerischer Rundfunk übernimmt 2018 den ARD-Vorsitz
Wird dieser Weltmeister Scholl-Nachfolger bei der ARD?
Nach der Trennung von Mehmet Scholl ist die ARD auf der Suche nach einem oder mehreren TV-Experten für die Fußball-WM 2018. Ein Weltmeister scheint Favorit zu sein, ein …
Wird dieser Weltmeister Scholl-Nachfolger bei der ARD?
Castingshow „MasterChef“ startet neue Staffel mit Nelson Müller
Die zweite Staffel von „MasterChef“ hat 24 Folgen mit jeweils 50 Minuten und startet am Montag nach der Bundestagswahl mit Neuzugang Nelson Müller in der Jury.
Castingshow „MasterChef“ startet neue Staffel mit Nelson Müller

Kommentare