Neue Ermittler gesucht

Sachsen Tatort: Sind das die neuen Ermittler?

Leipzig - Der Tatort aus Sachsen könnte laut Medienberichten künftig in Dresden spielen. Für die Hauptrolle ist unter anderem die Tochter eines bekannten TV-Ermittlers im Gespräch.

Der ARD-„Tatort“ aus Sachsen könnte nach einem Bericht der „Bild“-Zeitung künftig in Dresden spielen. Für die Hauptrollen seien die Dresdnerin Stephanie Stumph (29) und Francis Fulton-Smith (48) im Gespräch. Wie die Zeitung unter Berufung auf einen Insider berichtet, soll es schon ein Gespräch zwischen dem zuständigen Mitteldeutschen Rundfunk (MDR) und Stumph gegeben haben.

Stephanie Stumph und Francis Fulton-Smith sind als Tatort-Ermittler im Gespräch.

Krimi-Erfahrung hat die Schauspielerin jedenfalls schon. Zusammen mit ihrem Vater Wolfgang Stumph (68) stand sie für die ZDF-Krimi-Reihe „Stubbe - Von Fall zu Fall“ vor der Kamera. Fulton-Smith ist dem Publikum unter anderem aus der Serie „Familie Dr. Kleist“ bekannt.

Der MDR wollte die Angaben nicht kommentieren. „Zum Inhalt der eingereichten Konzepte werden wir uns nicht vor Abschluss des Auswahlprozesses äußern, das heißt, bis die Entscheidung für das beste Konzept - und damit automatisch für den Spielort des Sachsen-Tatorts - gefallen ist,“ teilte der MDR mit.

Bei der Ausschreibung für den Sachsen-„Tatort“ waren 30 Bewerbungen eingegangen. Eine Jury prüft derzeit die Angebote. Die bisherigen Ermittler aus Leipzig, Simone Thomalla und Martin Wuttke, müssen den Dienst quittieren. Ab 2016 soll es dann den neuen „Tatort“ aus Sachsen im Ersten geben.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Ex-Heimkinder sollen draußen bleiben
Die evangelische Kirche in Frankfurt will einen Dokumentarfilm über die Schicksale von Heimkindern in der Nachkriegszeit zeigen. Doch die Betroffenen lädt sie dazu nicht …
Ex-Heimkinder sollen draußen bleiben
Viva ist Geschichte: Darum macht der erste Satz von Heike Makatsch aus dem Jahr 1993 heute traurig
Was sich lange abgezeichnet hat, ist bald traurige Wahrheit: Viva macht Ende des Jahres die Schotten dicht. Nach 25 Jahren verabschiedet sich der Sender, der sich …
Viva ist Geschichte: Darum macht der erste Satz von Heike Makatsch aus dem Jahr 1993 heute traurig
„Babylon Berlin“ startet im ARD und zwar auf einem besonderen Sendeplatz
„Babylon Berlin“ - die Krimiserie war auf dem Bezahlsender Sky mega erfolgreich. Nun ist Produktion endlich im ARD zu sehen. Das Erste hat dafür einen besonderen Termin …
„Babylon Berlin“ startet im ARD und zwar auf einem besonderen Sendeplatz
Talkshow-Irrsinn in der ARD: Anne will über Politik reden, darf aber nicht
Alle Welt guckt gerade auf Deutschland: Der Asyl-Streit zwischen Seehofer und der Kanzlerin spitzt sich zu. Hierzulande ist das scheinbar kein Thema, jedenfalls nicht …
Talkshow-Irrsinn in der ARD: Anne will über Politik reden, darf aber nicht

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.