+
Comedian Kurt Krömer feiert am 18. August mit seiner "Late Night Show" ein Comeback bei der ARD

„Late Night Show“

Kurt Krömer: Comeback in der ARD

Berlin - Comedian Kurt Krömer feiert am 18. August mit seiner "Late Night Show" ein Comeback bei der ARD. Seit seinem letzten TV-Auftritt ist im Leben des Komikers einiges passiert.

Einzelheiten werde der 37-Jährige bei einem Pressetermin am 5. Juli in Berlin bekanntgeben, teilte der Senderverbund am Montag mit. Im vergangenen Jahr hatte sich der Komiker nach fünf Staffeln seiner Krömer-Show vom Bildschirm verabschiedet, um frei für Neues zu sein. „Ich ziehe lieber selbst den Stecker, bevor es die Zuschauer tun“, sagte er noch im Oktober. Zum Abschluss erhielt er den Grimme-Preis als „bester Unterhalter“. Inzwischen war der Berliner auf einer Deutschlandtournee und hat laut ARD drei Filme gedreht. „Kurt Krömer ist wieder da! Eigentlich war er aber nicht wirklich weg“, hieß es in der Mitteilung.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Wahlabend im TV: Private fassen sich kürzer und bieten Alternativ-Programm
Für manche Sender geht es am Wahlabend um kaum etwas anderes. ARD und ZDF berichten mehrere Stunden am Stück. Andere fassen sich kurz und sind so eine Alternative für …
Wahlabend im TV: Private fassen sich kürzer und bieten Alternativ-Programm
Bayerischer Rundfunk übernimmt 2018 den ARD-Vorsitz
Der Senderverbund hat einstimmig beschlossen, dass der Bayerische Rundfunk im Jahr 2018 den Vorsitz der ARD übernehmen wird - zuletzt hatte der BR diesen 2005/2006 inne.
Bayerischer Rundfunk übernimmt 2018 den ARD-Vorsitz
Wird dieser Weltmeister Scholl-Nachfolger bei der ARD?
Nach der Trennung von Mehmet Scholl ist die ARD auf der Suche nach einem oder mehreren TV-Experten für die Fußball-WM 2018. Ein Weltmeister scheint Favorit zu sein, ein …
Wird dieser Weltmeister Scholl-Nachfolger bei der ARD?
Castingshow „MasterChef“ startet neue Staffel mit Nelson Müller
Die zweite Staffel von „MasterChef“ hat 24 Folgen mit jeweils 50 Minuten und startet am Montag nach der Bundestagswahl mit Neuzugang Nelson Müller in der Jury.
Castingshow „MasterChef“ startet neue Staffel mit Nelson Müller

Kommentare