News-Ticker zum Barcelona-Terror: Zahl der Todesopfer auf 15 gestiegen

News-Ticker zum Barcelona-Terror: Zahl der Todesopfer auf 15 gestiegen

Lächelnd und sportlich

- Die 18-jährige Lena Gercke ist Siegerin der Show "Germany's next Topmodel" bei ProSieben. Am Mittwochabend setzte sich die junge Frau in der von Model Heidi Klum moderierten, viel diskutierten Fernseh-Sendung vor 500 Zuschauern in Köln gegen ihre Mitstreiterinnen Yvonne (17) und Jennifer (17) durch, die von ursprünglich 11 637 Bewerberinnen übrig geblieben waren.

Das Finale verfolgten am Fernseher 4,13 Millionen Zuschauer (Marktanteil: 12,9 Prozent) - der höchste Zuspruch seit der ersten Ausgabe dieser Castingshow.

"Sie ist vom Gefühl her ein noch sehr kleines Mädchen."

Choreograph Bruce Darnell

Auf die Gewinnerin aus Cloppenburg in Niedersachsen wartet nun ein Vertrag mit der Agentur IMG Models, ein Titelfoto der August-Ausgabe der deutschen Zeitschrift "Cosmopolitan" sowie ein Werbevertrag mit dem internationalen Modelabel Oui Set. "Ich bin sprachlos und freue mich riesig. Ich kann es noch gar nicht fassen", sagte die Siegerin des Wettbewerbs.

Die Entscheidung fällte eine Jury, zu der Model-Agent Peyman Amin, Choreograph Bruce Darnell und der Haar- und Make-up-Stylist Armin Morbach gehörten. Juror Darnell rechnet damit, dass Lena Gercke ihre Karriere in Deutschland beginnt. "Lena ist noch sehr jung", sagte er der "Neuen Presse" in Hannover. "Sie ist vom Gefühl her ein noch sehr kleines Mädchen, sie hängt an zu Hause." Sie müsse behutsam aufgebaut werden, dann habe sie vor allem in den USA auch gute Chancen. Sie lächle sehr viel und wirke sehr sportlich.

Die Quoten haben ProSieben zufrieden gestellt. Alle Ausgaben hatten bis zum 22. März im Durchschnitt in der werberelevanten Zielgruppe der 14- bis 49-jährigen Zuschauer einen Marktanteil von 14,8 Prozent - ein überdurchschnittlicher Wert für den Sender, der sonst rund zwölf Prozent beim jüngeren Publikum erreicht. Mitverantwortlich für diese Entwicklung war nicht zuletzt die kontroverse Debatte über die Sendung und ihre Auswirkungen auf junge Frauen und deren Essverhalten. So war eine 1,76 Meter große Kandidatin ausgeschieden, weil sie mit 52 Kilogramm zu dick sei.

Die Siegerin wiegt nach Angaben auf der Internetseite der Sendung bei einer Größe von 1,78 Meter 55 Kilogramm. Der Sender liebäugelt nach den Worten von Geschäftsführer Andreas Bartl bereits mit einer Fortsetzung. In trockenen Tüchern sei aber noch nichts, heißt es. An ein ähnliches Format mit männlichen Models sei gegenwärtig jedoch nicht gedacht.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Promi Big Brother: Voting-Panne am Tag 10 - was steckt dahinter?
So eine Panne gab es noch nie bei „Promi Big Brother“: Niemand musste am Sonntagabend das Haus verlassen! Was war in der Live-Show passiert?
Promi Big Brother: Voting-Panne am Tag 10 - was steckt dahinter?
Das ging zu weit: Elvers-Ex mit fieser Breitseite gegen Knappik
Sarah Knappik musste bei Promi Big Brother immer wieder ordentlich einstecken. Was sich allerdings nun ein Mit-Kandidat leistete, ging einen Schritt zu weit.
Das ging zu weit: Elvers-Ex mit fieser Breitseite gegen Knappik
Promi Big Brother: Wer ist raus? Wer ist noch dabei?
Es geht schon wieder los: Promi Big Brother bittet erneut mehr oder minder bekannte Stars in den Container und sperrt hinter diesen ab. Wer bei der aktuellen Staffel …
Promi Big Brother: Wer ist raus? Wer ist noch dabei?
Schuhbecks neues Kochbuch: Diesmal wird‘s neubayerisch
Alfons Schuhbeck ist mit neuem Kochbuch zurück im Fernsehen.
Schuhbecks neues Kochbuch: Diesmal wird‘s neubayerisch

Kommentare