Länderspielkulisse bei "Deutschland. Ein Sommermärchen"

- Hamburg - Kein Fußballspiel im Fernsehen, dennoch hatte die ARD am Mittwochabend eine länderspielreife Kulisse vorzuweisen. 10,46 Millionen Zuschauer (Marktanteil: 31,0 Prozent) erlebten noch einmal nach Senderangaben ab 20.15 Uhr die WM-Euphorie mit Sönke Wortmanns Dokumentarfilm "Deutschland. Ein Sommermärchen" über die deutsche Fußballnationalmannschaft während des Turniers.

Die anschließende 15 Minuten lange Sendung "Nachspielzeit. Die Stimmen zum Spiel" sahen 8,28 Millionen Zuschauer (27,7 Prozent).

Das ZDF konnte sich am besten gegen die ARD behaupten. Das extra gegen die WM-Dokumentation programmierte Drama "Gefährliche Gefühle", eine Wiederholung, stieß bei 5,78 Millionen Zuschauern (17,0 Prozent) auf Interesse. Mit großem Abstand folgte die Vox-Krimiserie "Criminal Intent" mit 2,76 Millionen Zuschauern (8,2 Prozent) vor der Sat.1- Show "Deal or no Deal" mit 2,72 Millionen (8,1 Prozent) und der "Super Nanny" auf RTL mit 2,48 Millionen (7,4 Prozent).

Im Kino feierte der Fußball-Film am 5. Oktober seine Premiere. Seither haben laut der Medienforschungsfirma Media Control in Baden- Baden knapp 4 Millionen Deutsche mit den Fußballern mitgefiebert. Insgesamt stand die Produktion drei Wochen auf Platz eins der Kino- Charts. Um die frühe Ausstrahlung im Fernsehen hatte es eine Auseinandersetzung zwischen der ARD und dem Hauptverband der deutschen Filmtheater (HDF) gegeben. Der HDF kritisierte, dass viele kleine Kinos, die noch keine Kopie erhalten hätten, von dem Interesse nicht hätten profitieren können.

Für die ARD habe immer festgestanden, so der verantwortliche Westdeutsche Rundfunk (WDR), dass der Film in diesem Jahr noch ausgestrahlt werden solle. Schließlich sei er ausschließlich aus Fernsehgeldern finanziert worden. Auch Wortmann hat durch die frühe Ausstrahlung möglicherweise einen Nachteil erlitten. "Deutschland ein Sommermärchen" kann nicht für den Deutschen Filmpreis 2007 nominiert werden. Die Deutsche Filmakademie verleiht die Goldene Lola nur an Filme, die noch nicht im TV zu sehen gewesen waren.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Wegen diesem Foto wirft Netflix Biene Maja aus dem Programm
Die Biene Maja kennt man seit den 70er-Jahren als Kinderserie im TV. Jetzt warf Netflix eine Folge der neuverfilmten Serie aus dem Programm. Der Grund dafür ist …
Wegen diesem Foto wirft Netflix Biene Maja aus dem Programm
Warnstreik beim WDR: Radiomoderatoren von „1Live“ bleiben stumm
Wegen eines Warnstreiks verzichtete der WDR-Sender 1Live in den frühen Morgenstunden eine Stunde lang auf jegliche Redebeiträge und sendete stattdessen nur Musik.  
Warnstreik beim WDR: Radiomoderatoren von „1Live“ bleiben stumm
Wahlabend im TV: Private fassen sich kürzer und bieten Alternativ-Programm
Für manche Sender geht es am Wahlabend um kaum etwas anderes. ARD und ZDF berichten mehrere Stunden am Stück. Andere fassen sich kurz und sind so eine Alternative für …
Wahlabend im TV: Private fassen sich kürzer und bieten Alternativ-Programm
Bayerischer Rundfunk übernimmt 2018 den ARD-Vorsitz
Der Senderverbund hat einstimmig beschlossen, dass der Bayerische Rundfunk im Jahr 2018 den Vorsitz der ARD übernehmen wird - zuletzt hatte der BR diesen 2005/2006 inne.
Bayerischer Rundfunk übernimmt 2018 den ARD-Vorsitz

Kommentare