Lindenstraße: ",HamletâEuro™-Monologe fallen mir leichter"

München - Kameras ist er gewöhnt. Sein gestriger Auftritt im Münchner Rathaus war für Christian Ude dennoch ein besonderer. Der Münchner Oberbürgermeister spielte in einer Szene der "Lindenstraße" mit.

"Das ist ein historischer Moment, dass ich mal die Klappe halte." Christian Ude hatte gestern allen Grund zur guten Laune. Am Vormittag führte der Münchner OB Regie bei der Unterzeichnung des neuen rot-grünen Koalitionsvertrags.

Am Nachmittag durfte er als Schauspieler in der langlebigsten deutschen Fernsehserie mitwirken. Und so strahlte er beim Fototermin - an einem Arm Mutter Beimer alias Marie Luise Marjan untergehakt, in der anderen Hand die Filmklappe haltend, die ihn zu dem Scherz inspirierte.

Auf dem schwarzen Filmutensil stand mit weißer Kreide die Zahl "3" geschrieben. Genauso oft mussten Ude und Marjan die Szene drehen, ehe der Auftritt im Kasten war. Ein Mitglied des Filmteams zeigte sich beeindruckt: "Zwei Stunden Dreh für eine Szene von zwei Minuten, das lässt sich sehen."

In diesen 120 Sekunden läuft Helga Beimer, durch das Münchner Rathaus irrend, dem OB in die Arme. Die Mutter der Nation plant eine Fahrradsternfahrt in die Münchner Innenstadt, die das Bewusstsein für den Klimaschutz schärfen soll. Ude zeigt sich von ihrer Idee begeistert, als TV-Bürgermeister ebenso wie als wirklicher Stadtvater. Denn der "Lindenstraße"-Umwelttag am 17. August findet nicht nur auf dem Bildschirm statt. Tatsächlich machen sich an diesem Tag Hunderte von Radfahrern auf zum Marienplatz. Dort gibt es von 14 bis 22 Uhr ein buntes Treiben mit Infoständen, Musik und Kabarett, das Marjan initiiert hat.

Beim Dreh macht Ude eine gute Figur, erweist sich als textsicher. Mehrere Dekaden als führender Politiker sind eben keine schlechte schauspielerische Grundausbildung, wie er einräumt: "Als Politiker muss man lernen, sich in Rollen hineinzudenken." Vor der Fernsehkamera blieb ihm das fast immer erspart. Einmal, 1992 im Film "Langer Samstag" von Hanns Christian Müller, schlüpfte Ude in die Figur eines korrupten Polizisten. Bei seinen weiteren TV-Auftritten, unter anderem mit Helmut Fischer und Michaela May, durfte er hingegen immer sich selbst mimen. "Ich glaube, das kann ich", meinte er amüsiert. "Schließlich sehe ich mir doch sehr ähnlich."

Ein wenig aufgeregt war der Politiker trotzdem, während die Kameras liefen. "Es gab schließlich genug Möglichkeiten, seinen Einsatz zu verpassen: "Lange ,Hamlet-Monologe fallen mir leichter als diese kurzen Dialoge." Wie tröstlich, dass es Marjan war, die sich zuerst verhaspelte. Udes charmanter Kommentar: "Das war wohl ein psychologischer Kniff, mir die Aufregung zu nehmen."

Marjan gab das Lob an den ungewöhnlichen Filmpartner zurück: "Er war sehr professionell." Als Hamlet wird man den OB dennoch nicht über Münchens Bühnen geistern sehen, wie der Teilzeit-Kabarettist Ude feststellt: "Ich bleibe bei meinen eigenen Texten. Da kann ich mehr improvisieren."

Die Folge mit Christian Ude ist am 10. August im Ersten zu sehen.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Der Bachelor 2018: Das sind die neuen Kandidatinnen
Die neue Staffel von „Der Bachelor“ läuft ab dem 10. Januar 2018 auf RTL. Der Kölner Sender hat bereits alle 22 Kandidatinnen vorgestellt.
Der Bachelor 2018: Das sind die neuen Kandidatinnen
Netflix: Mit diesem Tweet verärgerte der Streaming-Dienst seine Kunden
Mit einem Twitter-Post führte der US-Streamingdienst Netflix seinen Kunden vor Augen, wie genau er über diese Bescheid weiß. Viele Kunden reagierten empört.
Netflix: Mit diesem Tweet verärgerte der Streaming-Dienst seine Kunden
Hört Inka Bause bei "Bauer sucht Frau" auf? Sie hat neue Pläne
Sie ist das Gesicht der RTL-Sendung „Bauer sucht Frau“: Inka Bause (49). Schon die 13. Staffel flimmerte bis vor kurzem über die TV-Bildschirme in ganz Deutschland.
Hört Inka Bause bei "Bauer sucht Frau" auf? Sie hat neue Pläne
Wo läuft „Sissi“ an Weihnachten 2017 im TV?
Es ist jedes Jahr wieder eine der wichtigsten Fragen zum Fest: Kommt „Sissi“ an Weihnachten im Fernsehen? Hier erfahren Sie die Sendetermine zum Fernsehklassiker 2017.
Wo läuft „Sissi“ an Weihnachten 2017 im TV?

Kommentare