+
Rainer Schaller

Loveparade: Ex-Veranstalter im TV-Interview

Duisburg - Zum ersten Jahrestag des Loveparade-Dramas am 24. Juli zeigt die ARD am Mittwoch um 23.30 Uhr die Dokumentation "Die letzte Loveparade".

Erstmals spricht Rainer Schaller, ehemaliger Veranstalter der Techno-Party, über die Hintergründe der Katastrophe von Duisburg und seine persönliche Aufarbeitung. Schaller geht auch auf die Gegebenheiten des Veranstaltungsgeländes, einem alten Güterbahnhof, ein. Als Ein- und Ausgang standen zwei Tunnels zur Verfügung: „Man hat Monate geplant, und für mich ist es natürlich ein Rätsel, wie man das über Monate gemeinsam nicht hat sehen können. Das ist etwas, was ich mich bis heute frage: Wie konnte man das nicht sehen?“

tz

Bilder: Massenpanik auf der Loveparade

Bilder: Massenpanik auf der Loveparade

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Oberbayer Heinrich stellt bei Jauch einen Rekord für die Ewigkeit auf
Für Heinrich Röhrl (68) haben sich die jahrelangen Bemühungen wirklich gelohnt. Nach der  Sendung ging er mit 125.000 Euro heim - und einem Rekord. 
Oberbayer Heinrich stellt bei Jauch einen Rekord für die Ewigkeit auf
Promi Big Brother: Wer ist raus? Wer ist noch dabei?
Promi Big Brother steuert auf das Finale hin. Die Zahl der mehr oder minder bekannte Stars im Container schrumpft. Es wird spannend. Wer bei der aktuellen Staffel dabei …
Promi Big Brother: Wer ist raus? Wer ist noch dabei?
Promi Big Brother: Voting-Panne am Tag 10 - was steckt dahinter?
So eine Panne gab es noch nie bei „Promi Big Brother“: Niemand musste am Sonntagabend das Haus verlassen! Was war in der Live-Show passiert?
Promi Big Brother: Voting-Panne am Tag 10 - was steckt dahinter?
Das ging zu weit: Elvers-Ex mit fieser Breitseite gegen Knappik
Sarah Knappik musste bei Promi Big Brother immer wieder ordentlich einstecken. Was sich allerdings nun ein Mit-Kandidat leistete, ging einen Schritt zu weit.
Das ging zu weit: Elvers-Ex mit fieser Breitseite gegen Knappik

Kommentare