+
Rainer Schaller

Loveparade: Ex-Veranstalter im TV-Interview

Duisburg - Zum ersten Jahrestag des Loveparade-Dramas am 24. Juli zeigt die ARD am Mittwoch um 23.30 Uhr die Dokumentation "Die letzte Loveparade".

Erstmals spricht Rainer Schaller, ehemaliger Veranstalter der Techno-Party, über die Hintergründe der Katastrophe von Duisburg und seine persönliche Aufarbeitung. Schaller geht auch auf die Gegebenheiten des Veranstaltungsgeländes, einem alten Güterbahnhof, ein. Als Ein- und Ausgang standen zwei Tunnels zur Verfügung: „Man hat Monate geplant, und für mich ist es natürlich ein Rätsel, wie man das über Monate gemeinsam nicht hat sehen können. Das ist etwas, was ich mich bis heute frage: Wie konnte man das nicht sehen?“

tz

Bilder: Massenpanik auf der Loveparade

Bilder: Massenpanik auf der Loveparade

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Einen überraschenden Fake gibt es! Was ist bei „Bares für Rares“ eigentlich echt?
Horst Lichter sorgt mit seiner Trödel-Show „Bares für Rares“ täglich für hohe Einschaltquoten. Da stellt sich die Frage: Ist da alles echt oder ist einiges an der Show …
Einen überraschenden Fake gibt es! Was ist bei „Bares für Rares“ eigentlich echt?
„The Voice“: Ein Franke vertritt Bayern im Finale
Der 17-jährige Benedikt Köstler aus Burgthann bei Nürnberg vertritt Bayern beim Finale von „The Voice of Germany“. Allein unter Frauen ist er der einzige männliche …
„The Voice“: Ein Franke vertritt Bayern im Finale
Gefährlichster Recall aller Zeiten: DSDS-Jury muss mit Waffen bewacht werden
In der neuen Staffel von DSDS reisen Jury und Nachwuchssänger nach Südafrika. Nicht nur gesanglich eine große Herausforderung.
Gefährlichster Recall aller Zeiten: DSDS-Jury muss mit Waffen bewacht werden
Teilnehmerfeld von Dschungelcamp 2018 steht: Ex-Bundesligastar dabei  
Und jährlich grüßt das Känguru: Auch im Januar 2018 werden wieder so genannte Stars ins Dschungelcamp einziehen, zum Beispiel ein Schlagerstar, ein Model und ein …
Teilnehmerfeld von Dschungelcamp 2018 steht: Ex-Bundesligastar dabei  

Kommentare