Lutz Marmor will mehr Programm für jüngere Zuschauer

Hamburg - Der neu gewählte NDR-Intendant Lutz Marmor hat sich in einem Interview dafür ausgesprochen, stärker auf Interessen der Gebührenzahler und der jüngeren Fernsehzuschauer zu achten. "Die fetten Jahre der ARD sind lange vorbei", sagte Marmor dem Hamburger Nachrichtenmagazin "Der Spiegel".

Er betonte: "Mehr denn je müssen wir bei allem, was wir tun, die Gebührenzahler im Blick haben." Ein radikaler Sparkurs sei jedoch nicht angesagt, schilderte der designierte Intendant. Mit Blick auf das Fernsehpublikum sagte Marmor, es sei "wichtig, dass wir den Kontakt zu den jungen Leuten wieder stärker bekommen".

Weiter erklärte der Intendant "Im Fernsehen müssen wir uns stärker als bisher den 25- bis 49-Jährigen zuwenden ­ ohne die Älteren zu verlieren." Eine vernünftige Balance sei nötig. "Wir bekommen schließlich von allen Gebührenzahlern Geld, da müssen wir auch Programm für alle machen."

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Das ging zu weit: Elvers-Ex mit fieser Breitseite gegen Knappik
Sarah Knappik musste bei Promi Big Brother immer wieder ordentlich einstecken. Was sich allerdings nun ein Mit-Kandidat leistete, ging einen Schritt zu weit.
Das ging zu weit: Elvers-Ex mit fieser Breitseite gegen Knappik
Promi Big Brother: Wer ist raus? Wer ist noch dabei?
Es geht schon wieder los: Promi Big Brother bittet erneut mehr oder minder bekannte Stars in den Container und sperrt hinter diesen ab. Wer bei der aktuellen Staffel …
Promi Big Brother: Wer ist raus? Wer ist noch dabei?
Schuhbecks neues Kochbuch: Diesmal wird‘s neubayerisch
Alfons Schuhbeck ist mit neuem Kochbuch zurück im Fernsehen.
Schuhbecks neues Kochbuch: Diesmal wird‘s neubayerisch
Küsse und Stöhnen unter der Decke: Erster Sex bei Promi Big Brother? 
Hat es jetzt den ersten Sex bei Promi Big-Brother gegeben? Die TV-Zuschauer sahen, wie zwei Kandidaten unter der Decke verschwanden.
Küsse und Stöhnen unter der Decke: Erster Sex bei Promi Big Brother? 

Kommentare