+
Marianne Rosenberg

Kurzes Intermezzo

Rosenberg will bei DSDS nicht lange bleiben

Köln - Die Sängerin Marianne Rosenberg (58) will nach ihrem Engagement als Jurorin bei "Deutschland sucht den Superstar" schnell wieder aussteigen.

"Ich habe nicht geplant, Jurymitglied zu werden, und ich plane nicht, es zu bleiben", zitierte die "Bild am Sonntag" die Sängerin ("Er gehört zu mir"), die eigentlich als Castingshow-Kritikerin bekannt ist. Ihre Verpflichtung neben Oberjuror Dieter Bohlen (59) beweise lediglich, dass die Verantwortlichen die RTL-Show ernsthaft reformieren wollten und die Kandidaten nicht mehr in ihrer Song- oder Outfit-Auswahl beschränken wollten, meinte Rosenberg. "Meine Haltung ist nach wie vor kritisch."

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Das ging zu weit: Elvers-Ex mit fieser Breitseite gegen Knappik
Sarah Knappik musste bei Promi Big Brother immer wieder ordentlich einstecken. Was sich allerdings nun ein Mit-Kandidat leistete, ging einen Schritt zu weit.
Das ging zu weit: Elvers-Ex mit fieser Breitseite gegen Knappik
Promi Big Brother: Wer ist raus? Wer ist noch dabei?
Es geht schon wieder los: Promi Big Brother bittet erneut mehr oder minder bekannte Stars in den Container und sperrt hinter diesen ab. Wer bei der aktuellen Staffel …
Promi Big Brother: Wer ist raus? Wer ist noch dabei?
Schuhbecks neues Kochbuch: Diesmal wird‘s neubayerisch
Alfons Schuhbeck ist mit neuem Kochbuch zurück im Fernsehen.
Schuhbecks neues Kochbuch: Diesmal wird‘s neubayerisch
Küsse und Stöhnen unter der Decke: Erster Sex bei Promi Big Brother? 
Hat es jetzt den ersten Sex bei Promi Big-Brother gegeben? Die TV-Zuschauer sahen, wie zwei Kandidaten unter der Decke verschwanden.
Küsse und Stöhnen unter der Decke: Erster Sex bei Promi Big Brother? 

Kommentare