Streit um Jerusalem: Erdogan auf Konfliktkurs mit Trump

Streit um Jerusalem: Erdogan auf Konfliktkurs mit Trump

„Gemeinsam gegen die Flut“

MDR plant Spendenabend mit Promis

Leipzig - Der MDR will den Opfern der Hochwasser-Katastrophe helfen: Am kommenden Sonntagabend sollen in der Sendung "Gemeinsam gegen die Flut" Spenden gesammelt werden. Mit dabei sind viele Promis.

So sollen beispielsweise Peter Maffay, Karat, die Puhdys und die Sängerin Christina Stürmer in der MDR-Live-Sendung "Gemeinsam gegen die Flut" auftreten, wie der Sender am Donnerstag mitteilte. An den Spendentelefonen sollen beispielsweise Kati Witt und der Moderator Florian Silbereisen sitzen. Auch die Ministerpräsidenten der betroffenen Länder im MDR-Sendegebiet, Stanislaw Tillich (Sachsen, CDU), Reiner Haseloff (Sachsen-Anhalt, CDU) und Christine Lieberknecht (Thüringen, CDU), haben sich angekündigt. Inka Bause und Axel Bulthaupt werden die Sendung moderieren.

Der MDR strahlt die Sendung "Gemeinsam gegen die Flut" am Sonntagabend, 9. Juni 2013, um 20.15 Uhr aus.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Steffen Henssler: „Muss als neues Sendergesicht erstmal ankommen“
Steffen Henssler hofft bei der dritten Ausgabe seiner ProSieben-Spielshow „Schlag den Henssler“ auf bessere Quoten, weiß aber auch, dass er noch Zeit benötigt.
Steffen Henssler: „Muss als neues Sendergesicht erstmal ankommen“
„The Voice of Germany“: Wie viel Erfolg hatten die Sieger in den Charts?
Am Sonntag steigt das Finale der siebten Staffel von „The Voice of Germany“. Aber wie viel Erfolg hatten die bisherigen Sieger überhaupt?
„The Voice of Germany“: Wie viel Erfolg hatten die Sieger in den Charts?
Der Bachelor 2018: Das sind die neuen Kandidatinnen
Die neue Staffel von „Der Bachelor“ läuft ab dem 10. Januar 2018 auf RTL. Der Kölner Sender hat bereits alle 22 Kandidatinnen vorgestellt.
Der Bachelor 2018: Das sind die neuen Kandidatinnen
Netflix: Mit diesem Tweet verärgerte der Streaming-Dienst seine Kunden
Mit einem Twitter-Post führte der US-Streamingdienst Netflix seinen Kunden vor Augen, wie genau er über diese Bescheid weiß. Viele Kunden reagierten empört.
Netflix: Mit diesem Tweet verärgerte der Streaming-Dienst seine Kunden

Kommentare