+
Menderes wird eine Sondersendung von "Upps! Die Pannenshow" moderieren.

Menderes wird TV-Moderator

  • schließen

Köln - Bei DSDS gehört er dazu wie Dieter Bohlen. Bei allen neun Staffeln war Menderes mit dabei. Zum Superstar wurde er noch nicht gekürt, aber demnächst moderiert er eine TV-Sendung.

Eines muss man Menderes lassen: Er ist hartnäckig. Der gebürtige Langenfelder mit türkischen Wurzeln nahm an den Castings aller neun „DSDS“-Staffeln teil. Sein Traum ist es den großen Durchbruch im Musikgeschäft zu schaffen. Zweimal gelang ihm der Sprung in den Recall – doch als „Deutschlands Superstar“ kann er sich noch immer nicht bezeichnen.

Casting-Shows: Was wurde aus den Gewinnern?

Casting-Shows: Was wurde aus den Gewinnern?

Dafür kann er nun sein Talent als Moderator unter Beweis stellen. Anlässlich der zehnten Staffel darf er am 19. April (20.15 Uhr ) bei SUPER RTL „Upps! Die Pannenshow“ moderieren.

vh

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Marius Hoppe: Wer ist der Surfer bei „Adam sucht Eva“ 2017?
Marius Hoppe ist einer der ganz besonders Unbekannten in der Reihe angeblicher Promis, die in der diesjährigen Staffel von „Adam sucht Eva“ auftreten. Wer ist er und …
Marius Hoppe: Wer ist der Surfer bei „Adam sucht Eva“ 2017?
„Germany’s Next Topmodel“ 2018: Mit dieser Veränderung hat niemand gerechnet
Jedes Jahr stehen die Finalistinnen, Heidi in ihrer Mitte, vor Oberhausen. Den Blick starr auf den Bildschirm gerichtet, der gleich verkünden wird: Wer ist auf dem Cover …
„Germany’s Next Topmodel“ 2018: Mit dieser Veränderung hat niemand gerechnet
„Love Island“-Kandidatin Stephanie: Nach Ende der Show gab es eine böse Überraschung
Auch wenn die Krankenschwester Stephanie Schmitz bei „Love Island“ einen Partner gefunden hat, hat sie etwas ganz anderes dadurch verloren - und zwar ihren Job. 
„Love Island“-Kandidatin Stephanie: Nach Ende der Show gab es eine böse Überraschung
Sie wurde selbst zum Opfer: Krankenpflegerin engagiert sich im Weißen Ring
Elf Jahre ist es her, dass Sandra Kleiter-Tümmers’ Welt aus den Fugen geriet. Auf dem Weg zur Arbeit wurde sie von zwei Männern vergewaltigt. Heute ist sie ehrenamtliche …
Sie wurde selbst zum Opfer: Krankenpflegerin engagiert sich im Weißen Ring

Kommentare