+
Ein Klo-Häuschen als Geschenk: Auch der Münchner Eis-Verkäufer Gabrio Rossi, der normalerweise mit einem Fahrrad seine Leckereien zu den Menschen bringt, ist am Sonntag bei Hape Kerkeling zu Gast. Rossi erhielt Anfang des Jahres einen Bußgeld-Bescheid, weil er an seinem Eis-Radl keine Personaltoiletten vorweisen konnte.

„Menschen 2011“: Wir haben vorab reingeschaut

München - Jeder Gast beim ZDF-Jahresrückblick „Menschen 2011“ hat eine spannende, schräge oder bewegende Geschichte zu erzählen. Wir waren am Freitagabend bei der Aufzeichnung der Sendung, die das ZDF am Sonntag von 20.15 Uhr an zeigt, und verraten schon jetzt einige Höhepunkte:

Hape macht die Beatrix! Der Moderator schlüpft nochmals in seine Paraderolle – als Königin Beatrix von den Niederlanden. Der kurze Einspieler sorgt für Furore im Studio in Geiselgasteig: Mit Limousine und Krönchen fuhr der verkleidete Hape stilecht zum Gasthaus „Zum Güldenen Stern“ von Nadine Schellenberger in der badischen Kleinstadt Ladenburg bei Heidelberg (Baden-Württemberg). Hintergrund: Die Wirtin hatte heuer echte Royals aus ihrem Restaurant geschickt. Silvia und Carl Gustaf von Schweden wollten bei ihr eigentlich Mittagessen, doch es waren alle Tische besetzt. Schellenberger erkannte nicht, mit welch prominenten Gästen sie es zu tun hatte, und schickte die Hoheiten einfach weiter.

Es ist nicht das einzige „königliche Thema“ dieser Sendung: Als es um die royalen Hochzeiten des Jahres geht, strahlen Andrea Kiewels Augen. Die Moderatorin war in London dabei, als Prinz William und seine Kate heirateten. Ihr Mitbringsel: der „Original-Verlobungsring, aus Blech für zehn Euro“, wie sie verrät. Monika Gruber lässt sich dagegen gewohnt bissig über den Adel aus. In diesem Fall stichelt die bayerische Kabarettistin gegen Albert und seine Charlene, eine Frau „mit dem Bodymass-Index einer Spanplatte...“

Wie aus einem Kabarett-Programm klingt auch die Geschichte von Gabrio Rossi und sein Eiswagen – hier muss das Publikum im Studio heftig schmunzeln: Das Münchner Kreisverwaltungsreferat wollte Rossi mit seinem „Schneeeis-Mobil“ ausbremsen, weil er die Hygienevorschriften nicht einhalten würde – ihm fehlt am Radl eine Personaltoilette. Doch Kerkeling sorgt für Abhilfe, macht statt „Hokus Pokus“ plötzlich „Hokus Lokus“ und schenkt Rossi einen Radlanhänger: ein umgebautes Plumpsklo aus bayerischer Fichte und rotem Herzerl auf der Tür.

Doch fehlen auch die bewegenden Momente nicht in dieser Sendung: etwa Michael Benfantes Auftritt. Der US-Amerikaner ist einer der Helden vom 11. September 2001 in New York. Zehn Jahre nach den Terroranschlägen auf das World Trade Center erzählt er, wie zwölf Stockwerke über ihm das von den Attentätern gekaperte Flugzeug einschlug, und er auf der Flucht aus dem Wolkenkratzer Tina Hansen, eine Rollstuhlfahrerin, rettete.

Samuel Koch, der vor einem Jahr verunglückte „Wetten, dass...?“-Kandidat, ist ebenfalls bei Kerkeling zu Gast.

Eva Hutter

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Bayerischer Rundfunk übernimmt 2018 den ARD-Vorsitz
Der Senderverbund hat einstimmig beschlossen, dass der Bayerische Rundfunk im Jahr 2018 den Vorsitz der ARD übernehmen wird - zuletzt hatte der BR diesen 2005/2006 inne.
Bayerischer Rundfunk übernimmt 2018 den ARD-Vorsitz
Wird dieser Weltmeister Scholl-Nachfolger bei der ARD?
Nach der Trennung von Mehmet Scholl ist die ARD auf der Suche nach einem oder mehreren TV-Experten für die Fußball-WM 2018. Ein Weltmeister scheint Favorit zu sein, ein …
Wird dieser Weltmeister Scholl-Nachfolger bei der ARD?
Castingshow „MasterChef“ startet neue Staffel mit Nelson Müller
Die zweite Staffel von „MasterChef“ hat 24 Folgen mit jeweils 50 Minuten und startet am Montag nach der Bundestagswahl mit Neuzugang Nelson Müller in der Jury.
Castingshow „MasterChef“ startet neue Staffel mit Nelson Müller
Aus für Frank Elstners „Große Show der Naturwunder“
Frank Elstners „Große Show der Naturwunder“ wird eingestellt.
Aus für Frank Elstners „Große Show der Naturwunder“

Kommentare