+
Adeliges Nordlicht: Hanns von Meuffels (Matthias Brandt), der Neue im Münchner „Polizeiruf 110“.

Ein Menschenforscher mit feinem Humor

München - Es war ein gelungener Einstand für den neuen Münchner „Polizeiruf 110“ (ARD) und seinen Kommissar Hanns von Meuffels (Matthias Brandt).

Denn Ausnahmeregisseur Dominik Graf hat mit „Cassandras Warnung“ gezeigt, was ein Sonntagabendkrimi alles sein kann: ein ruheloser, spannender Film, dessen Figuren vom flirrenden Jazz durch die Handlung getrieben werden. Hanno Lentz’ virtuoses Spiel mit der (Hand-)Kamera und Grafs raffinierter Einsatz von Rückblenden machen diesen „Polizeiruf“ auch ästhetisch spannend. Es zeichnet den Regisseur aus, dass er am Ende dieser 90 Minuten alles zusammenführt, was er im Verlauf der Geschichte aufwirft – da mag die Handlung noch so sehr mäandern. Natürlich macht es Graf den Zuschauern nicht immer einfach, denn er fordert Aufmerksamkeit. Es lohnt sich. Denn das adelige Nordlicht Hanns von Meuffels muss im Münchner Polizeipräsidium, seiner neuen Wirkungsstätte, gleich in den eigenen Reihen ermitteln. Beliebt macht man sich damit bei den Kollegen nicht.

Kommissare beim Kultkrimi Tatort

Kommissare beim Kultkrimi Tatort

Matthias Brandt versteht es, seine Figur geschickt in der Schwebe zu halten. Dieser Adelige, der gerne Weste trägt und leise spricht, ist ein in sich ruhender Menschenforscher mit feinem Humor, der seine Sippe schon mal als „Störtebeker ohne Kopf“ charakterisiert (Buch: Günter Schütter). Auch Dominik Graf inszeniert den Ermittler als Ruhepol: Da wird eine tote Frau im Landhaus des Polizisten Gerry Vogt (Ronald Zehrfeld – von Graf in jüngster Zeit regelmäßig besetzt) entdeckt, und als sich die Polizei am Tatort einfindet, kreist die losgelöste Kamera schier unendlich lange und schwerelos um von Meuffels’ Gesicht. Dabei gelingt es Matthias Brandt irgendwie, dem Zuschauer bereits in dieser frühen Einstellung eine Ahnung davon zu vermitteln, welche Abgründe (auch in der Münchner Kriminalgeschichte) dieser Fall noch aufreißen wird. Mehr davon!

Michael Schleicher

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Einen überraschenden Fake gibt es! Was ist bei „Bares für Rares“ eigentlich echt?
Horst Lichter sorgt mit seiner Trödel-Show „Bares für Rares“ täglich für hohe Einschaltquoten. Da stellt sich die Frage: Ist da alles echt oder ist einiges an der Show …
Einen überraschenden Fake gibt es! Was ist bei „Bares für Rares“ eigentlich echt?
„The Voice“: Ein Franke vertritt Bayern im Finale
Der 17-jährige Benedikt Köstler aus Burgthann bei Nürnberg vertritt Bayern beim Finale von „The Voice of Germany“. Allein unter Frauen ist er der einzige männliche …
„The Voice“: Ein Franke vertritt Bayern im Finale
Gefährlichster Recall aller Zeiten: DSDS-Jury muss mit Waffen bewacht werden
In der neuen Staffel von DSDS reisen Jury und Nachwuchssänger nach Südafrika. Nicht nur gesanglich eine große Herausforderung.
Gefährlichster Recall aller Zeiten: DSDS-Jury muss mit Waffen bewacht werden
Teilnehmerfeld von Dschungelcamp 2018 steht: Ex-Bundesligastar dabei  
Und jährlich grüßt das Känguru: Auch im Januar 2018 werden wieder so genannte Stars ins Dschungelcamp einziehen, zum Beispiel ein Schlagerstar, ein Model und ein …
Teilnehmerfeld von Dschungelcamp 2018 steht: Ex-Bundesligastar dabei  

Kommentare