+
Das ZDF muss sparen

Sparzwang

ZDF muss bis zu 400 Stellen streichen

Mainz - Das ZDF muss kleinere Brötchen backen und wird deshalb in den kommenden Jahren bis zu 400 Stellen streichen. Auch beliebte Sendeformate fallen dem Sparzwang zum Opfer.

Ein Sendersprecher bestätigte Informationen des Mediendienstes „kress". Eines der Formate, die wegfallen werden, sei der wöchentliche Nachrichtenrückblick „ZDFwochen-journal“. Die Stellenstreichungen seien notwendig, um Vorgaben der Kontrollkommission KEF zu erfüllen, erklärte ein ZDF-Sprecher am Mittwoch in Mainz. Erwartet würden Einsparungen von 75 Millionen Euro beim Personal bis Ende 2016. Zuletzt war im Sparkonzept des Senders von etwa 300 Stellen die Rede. Das ZDF hat insgesamt 6000 Stellen für Festangestellte und freie Mitarbeiter.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Promi Big Brother: Wer ist raus? Wer ist noch dabei?
Es geht schon wieder los: Promi Big Brother bittet erneut mehr oder minder bekannte Stars in den Container und sperrt hinter diesen ab. Wer bei der aktuellen Staffel …
Promi Big Brother: Wer ist raus? Wer ist noch dabei?
Das Sommerhaus der Stars 2017: Wer ist raus? Wer ist noch dabei?
RTL zeigt „Das Sommerhaus der Stars“ 2017. Hier erfahren Sie, wer nach der dritten Folge schon raus ist und welche Kandidaten noch dabei sind.
Das Sommerhaus der Stars 2017: Wer ist raus? Wer ist noch dabei?
MTV hat eine sensationelle Nachricht für alle Musikfans
Nachdem der Musiksender MTV 2011 ins Pay-TV wechselte, soll er nun am 1. Januar 2018 wieder ins deutsche Free-TV zurückkehren. 
MTV hat eine sensationelle Nachricht für alle Musikfans
Schauspielerin zusammengebrochen: ZDF bricht TV-Dreh in Vietnam ab
Von Mai bis Juli sollte der Film „Ein Sommer in Vietnam“ des ZDF in Vietnam gedreht werden. Doch die Hitze machte den Dreharbeiten einen Strich durch die Rechnung.
Schauspielerin zusammengebrochen: ZDF bricht TV-Dreh in Vietnam ab

Kommentare