+
Joko und Klaas und bleiben Pro7 noch länger treu.

Joko & Klaas teilen aus

Nach dem "Raabschied": So geht's bei Pro7 weiter

Berlin - Ab 2016 muss ProSieben auf die Dienste von Entertainer Stefan Raab verzichten. Doch der Sender gibt sich kämpferisch - und lässt Joko und Klaas gegen die deutsche Privat-TV-Landschaft austeilen.

ProSieben will die Lücken schließen, die Entertainer Stefan Raab zum Jahresende nach seinem Weggang reißt. Der Münchner Privatsender hat daher den Vertrag mit dem Entertainer-Duo Joko Winterscheidt (36) und Klaas Heufer-Umlauf (31) „um mehrere Jahre“ verlängert, teilte ProSieben am Dienstagabend auf der Jahresprogrammpressekonferenz in Hamburg mit, durch die beiden Entertainer auch mit ihrem typischen Humor führten.

„Mit Joko und Klaas haben wir in den vergangenen Jahren mehrere ausgezeichnete neue Shows entwickelt“, sagte ProSieben-Geschäftsführer Wolfgang Link. „Diesen Weg wollen wir mit den beiden weitergehen.“ Neu ist mit den beiden das Samstagabendspektakel „Die beste Show der Welt“ im Jahr 2016.

Trotz Quotenflaute: Heidi darf weitermachen 

Fest einkalkuliert ist trotz rückläufiger Quoten und anhaltender Kritik die elfte Staffel der Show „Germany's Next Topmodel“ mit Heidi Klum. Das Finale soll in einer größeren deutschen Arena stattfinden. Das letzte hatte in Mannheim wegen einer Bombendrohung unterbrochen werden müssen und wurde im zweiten Anlauf in New York aufgezeichnet.

Neu im Programm ist „The Island“: ProSieben schickt 14 Menschen auf eine kleine Insel in der Nähe von Panama. Die Kandidaten filmen sich gegenseitig. Der Sender zeigt das Abenteuer-Event im Herbst acht Tage täglich um 22.15 Uhr.

Neues Dating-Format und neue Serien

Ebenfalls neu: Das Dating-Format „Kiss Bang Love“. Hier sollen Kandidaten den richtigen Partner finden, indem sie mit verbundenen Augen Küsse verteilen. Während Geschäftsführer Wolfgang Link sachlich von einem Sozial-Experiment sprach und auf wissenschaftlichen Studien über die Empfindlichkeit der Lippen eines Menschen hinwies, interessierte Klaas Heufer-Umlauf laut dem Branchenmagazin dwdl.de nur eines: "Wann wird jetzt gebumst?“

Trotz zum Teil sehr mauer Einschaltquoten wie zuletzt im Falle „Empire“ (Link: „Ich sehe die Zukunft der Serie sehr rosig.“) hält ProSieben an US-Serienimporten fest. In „The 100“ kommen 100 junge Schwerstkriminelle auf die atomar verseuchte Erde. In „The Strain“ suchen Vampire ihre Opfer, in „The Royals“ tritt Liz Hurley als Queen Helena auf, die US-Sitcom „Undateable“ ist Lachware, und in „Zoo“ kommt es zum Aufstand der Tiere.

J&K: "Lieber Drogen als RTL"

Die nach der Trennung von Fußballer Sami Khedira frisch gebackene Single-Frau Lena Gercke kehrt nach ihrem Ausflug zu RTL zu Pro7 zurück. Anlass für Lästereien von Joko und Klaas gegen das Model: „Die ist ja ein bisschen auf den falschen Weg geraten.“ - „Auf die schiefe Bahn geraten, meinst Du?“ - „Ja, da bei den Assis.“ Wolfgang Link griff ein und erwiderte: „Nein, nein. Das kann man so nicht sagen. Junge Menschen müssen sich einfach ausprobieren…“, doch das ließ Klaas nicht gelten: „Ja, da kann man doch Drogen nehmen! Da muss man doch nicht zu RTL!“, ätzte er gegen den Kölner Sender, so dwdl.de.

Der bekam an dem Abend öfters sein Fett ab, etwa als es um die kriminelle Vergangenheit von DSDS-Gewinner Severino ging: „Bei RTL weiß man inzwischen auch nicht mehr, was man vor sich hat: Die Autogrammkarte eines Casting-Kandidaten oder ist es ein Fahndungsfoto.", witzelte Klaas nach Angaben des Online-Portals. "Es hilft natürlich, wenn man heißt wie ein Küchengerät, damit so Hausfrauen ein bisschen Vertrauen fassen: Severino.“

So verspotten J&K gefeuerte Brainpool-Mitarbeiter

Entertainer Raab (48) hatte kürzlich überraschend angekündigt, seine „Fernsehschuhe“ nach 16 Jahren ProSieben zum Jahresende an den Nagel hängen zu wollen. Geschäftsführer Link bezeichnete Raabs Entscheidung als „tiefen Einschnitt nicht nur für ProSieben, sondern fürs ganze deutsche Fernsehen“. Der "Raabschied" hatte wie berichte auch schwere Folgen für die Produktionsfirma Brainpool. Diese entließ 80 Mitarbeiter. Und wer den Schaden hat, braucht für den Spott von Klaas nicht zu sorgen: "Die Kollegen von Brainpool suchen gerade ganz hektisch die Telefonnummer von Ingolf Lück, aber ich weiß gar nicht warum.“

dpa/hn

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Dschungelcamp 2018: Termin für Start steht fest
Dschungelcamp 2018: Der Termin für den Start der neuen Staffel steht endlich fest. Hier finden Sie alle Informationen zu den Sendeterminen.
Dschungelcamp 2018: Termin für Start steht fest
Netflix-Serie „Dark“: Wird es eine zweite Staffel geben?
„Dark“ ist nicht nur von deutschen Mystery-Fans euphorisch aufgenommen worden - auch die amerikanische Presse feiert die erste deutsche Netflix-Serie. Nach den zehn …
Netflix-Serie „Dark“: Wird es eine zweite Staffel geben?
Geht das Dschungelcamp 2018 später los als in den Vorjahren?
Und jährlich grüßt das Känguru: Auch im Januar 2018 werden wieder so genannte Stars ins Dschungelcamp einziehen, zum Beispiel ein Schlagerstar, ein Model und eine …
Geht das Dschungelcamp 2018 später los als in den Vorjahren?
Steffen Henssler: „Muss als neues Sendergesicht erstmal ankommen“
Steffen Henssler hofft bei der dritten Ausgabe seiner ProSieben-Spielshow „Schlag den Henssler“ auf bessere Quoten, weiß aber auch, dass er noch Zeit benötigt.
Steffen Henssler: „Muss als neues Sendergesicht erstmal ankommen“

Kommentare