+
Martin Kesici und das "Telefon des Grauens". War die Dschungelprüfung zu viel für den Sänger?

Nach Dschungelprüfung: Martin Kesici ist draußen!

Berlin - War das "Telefon des Grauens" zu viel für ihn? Rocksänger Martin Kesici hat völlig überraschend das RTL-Dschungelcamp verlassen.

Als Kind war Martin einmal ins Wasser gefallen, das hatte er seinen Camp-Kollegen selbst erzählt. Seitdem bekommt der Sänger Beklemmungen, wenn sein Kopf unter Wasser gerät. Doch genau das musste er ertragen, als er am Donnerstagabend bei „Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!“ seine erste Dschungelprüfung absolvierte. Der 38-jährige Berliner musste im „Telefon des Grauens“ Fragen beantworten, während ihm das Wasser bis zum Hals stieg und er mit Schleim, Mehlwürmern und anderem Getier überschüttet wurde.

Tag 7 im Dschungelcamp: Telefon des Grauens und Nerv-Micaela

Tag 7 im Dschungelcamp: Telefon des Grauens und Nerv-Micaela

Kesici überstand die Dschungelprüfung aber anscheinend ohne größere Probleme und holte sieben Sterne. Doch in den RTL-Morgennachrichten „Punkt 9“ meldete der Sender am Freitagmorgen völlig überraschend: Kesici hat das Dschungelcamp in der Nacht freiwillig verlassen. Gegen Mitternacht rief er nach dem Ende der Live-Übertragung bei RTL den entscheidenden Satz: „Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!“.

Mit diesem Satz ist Kesici der erste, der das diesjährige RTL-Dschungelcamp verlassen hat - freiwillig. Und er bringt damit den gesamten Showablauf durcheinander. Jetzt stehen vielleicht nur noch zwei und nicht - wie zunächst geplant - drei Kandidaten im Finale am 28. Januar. Dies sei eine Variante, sagte ein Sprecher des Kölner Privatsenders am Freitag der Nachrichtenagentur dpa. Hintergrund ist das freiwillige Ausscheiden des Musikers Kesici.

Die andere Möglichkeit sei, so hieß von RTL, dass in einer der verbleibenden täglichen Sendungen bis zum Ende keiner das Camp verlassen müsse. Ob dies bereits in der Sendung am Freitagabend geschehen sollte, war am Mittag noch offen, wie der Sprecher sagte. Gegenwärtig sind noch zehn Teilnehmer in Australien, laut Spielregeln sollen am Freitag nächster Woche noch drei fürs Finale übrigbleiben.

Über Kesicis Gründe für seinen Ausstieg wurde zunächst nichts gesagt. Hat die Prüfung möglicherweise sein Kindheitstrauma geweckt?  

dpa/dapd/tz

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Das ging zu weit: Elvers-Ex mit fieser Breitseite gegen Knappik
Sarah Knappik musste bei Promi Big Brother immer wieder ordentlich einstecken. Was sich allerdings nun ein Mit-Kandidat leistete, ging einen Schritt zu weit.
Das ging zu weit: Elvers-Ex mit fieser Breitseite gegen Knappik
Promi Big Brother: Wer ist raus? Wer ist noch dabei?
Es geht schon wieder los: Promi Big Brother bittet erneut mehr oder minder bekannte Stars in den Container und sperrt hinter diesen ab. Wer bei der aktuellen Staffel …
Promi Big Brother: Wer ist raus? Wer ist noch dabei?
Schuhbecks neues Kochbuch: Diesmal wird‘s neubayerisch
Alfons Schuhbeck ist mit neuem Kochbuch zurück im Fernsehen.
Schuhbecks neues Kochbuch: Diesmal wird‘s neubayerisch
Küsse und Stöhnen unter der Decke: Erster Sex bei Promi Big Brother? 
Hat es jetzt den ersten Sex bei Promi Big-Brother gegeben? Die TV-Zuschauer sahen, wie zwei Kandidaten unter der Decke verschwanden.
Küsse und Stöhnen unter der Decke: Erster Sex bei Promi Big Brother? 

Kommentare