+
Susan Sideropoulos als Mila erwies ich als Quoten-Desaster.

Quoten-Desaster bei Sat.1

Nach nur zehn Tagen: Daily Soap "Mila" abgesetzt

Berlin - Nach nur neun Folgen ist Schluss mit Sideropoulos: Wegen katastrophaler Einschaltquoten nimmt Sat.1 seine neue Vorabendserie „Mila“ aus dem Programm. Zwei weiteren Neustarts ergeht es ebenso.

Geringe Einschaltquoten zwingen den Privatsender zum Durchgreifen: Nach nur zehn Sendetagen nimmt Sat.1 seine neue Serie „Mila“ und das neue Magazin „Unser Tag“ aus dem Vorabendprogramm. Von Montag an werde auf dem werktäglichen Sendeplatz zwischen 19 und 20 Uhr die Dokusoap „In Gefahr“ zu sehen sein, teilte der Sender am Freitag mit. Zuvor hatte Sat.1 am Vorabend mit dem Experiment „Newtopia“ Pech. Im Frühsommer wurde die Reality-Reihe abgebrochen.

„Mila“ mit Susan Sideropoulos soll ab 26. September beim Schwestersender Sixx samstags in fünf Folgen am Stück weitergesendet werden. „Wir werden die Geschichte von „Mila“ bei Sixx zur besten Sendezeit sinnvoll zu Ende erzählen“, sagte eine Sprecherin. „Die genaue Folgenanzahl geben wir noch bekannt.“ Nach der ursprünglichen Planung wollte Sat.1 die Serie an 287 Tagen zeigen.

Auch die neue Serie „Frauenherzen“, die erst am vergangenen Dienstag um 20.15 Uhr startete und von der nur eine von sechs geplanten Folgen bisher lief (nur 1,34 Millionen Zuschauer schalteten ein), wird nächste Woche nicht mehr zu sehen sein. Für sie werde ein neuer Sendeplatz gesucht. An ihrer Stelle werden neue Folgen der Krimiserie „Josephine Klick - Allein unter Cops“ gezeigt.

„Leider haben die Zuschauer beide Formate auf dem Vorabend-Sendeplatz nicht angenommen“, sagte die Sprecherin. „Mila“ hatte beim Publikum ab drei Jahre rund 3,5 Prozent Marktanteil, beim für die Werbewirtschaft wichtigen Publikum zwischen 14 und 49 knapp 5 Prozent.

Sideropoulos bleibe Sat.1 als Jurorin der Show „Got to Dance Kids“ erhalten, auch „Unser Tag“-Moderatorin Mara Bergmann werde weitere Einsätze haben, hieß es von Sat.1.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Ex-Heimkinder sollen draußen bleiben
Die evangelische Kirche in Frankfurt will einen Dokumentarfilm über die Schicksale von Heimkindern in der Nachkriegszeit zeigen. Doch die Betroffenen lädt sie dazu nicht …
Ex-Heimkinder sollen draußen bleiben
Viva ist Geschichte: Darum macht der erste Satz von Heike Makatsch aus dem Jahr 1993 heute traurig
Was sich lange abgezeichnet hat, ist bald traurige Wahrheit: Viva macht Ende des Jahres die Schotten dicht. Nach 25 Jahren verabschiedet sich der Sender, der sich …
Viva ist Geschichte: Darum macht der erste Satz von Heike Makatsch aus dem Jahr 1993 heute traurig
„Babylon Berlin“ startet im ARD und zwar auf einem besonderen Sendeplatz
„Babylon Berlin“ - die Krimiserie war auf dem Bezahlsender Sky mega erfolgreich. Nun ist Produktion endlich im ARD zu sehen. Das Erste hat dafür einen besonderen Termin …
„Babylon Berlin“ startet im ARD und zwar auf einem besonderen Sendeplatz
Talkshow-Irrsinn in der ARD: Anne will über Politik reden, darf aber nicht
Alle Welt guckt gerade auf Deutschland: Der Asyl-Streit zwischen Seehofer und der Kanzlerin spitzt sich zu. Hierzulande ist das scheinbar kein Thema, jedenfalls nicht …
Talkshow-Irrsinn in der ARD: Anne will über Politik reden, darf aber nicht

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.