+
Auch die Tagesschau im Ersten hat verloren: Den führenden Nachrichten-Sendungen bleiben die Zuschauer weg.

Andere TV-Formate legen zu

Zuschauer bleiben weg: News-Sendungen verlieren

Berlin - Wenn's auf der Mattscheibe um das Neueste aus aller Welt geht, schalten immer mehr Zuschauer ab. Die führenden deutschen Nachrichtensendungen haben kräftig Zuschauer eingebüßt.

Im Vergleich zu den ersten drei Quartalen des Vorjahrs verloren sowohl die Hauptausgabe der „Tagesschau“ (ARD) um 20 Uhr, „heute“ im ZDF um 19 Uhr, „RTL aktuell“ um 18.45 Uhr und die Sat.1-Nachrichten um 20 Uhr Publikum, wie die Marktforschungsfirma Media Control in Baden-Baden am Montag mitteilte.

Die „Tagesschau“ sahen ausschließlich im „Ersten“ 4,92 Millionen Menschen (Marktanteil: 18 Prozent). Im Vorjahr waren es noch im Vergleichszeitraum 5,37 Millionen (19,2 Prozent). Nicht eingeschlossen sind die Menschen, die die Sendung auf anderen Kanälen wie zum Beispiel in den dritten Programmen nutzten.

Casting-Shows: Was wurde aus den Gewinnern?

Casting-Shows: Was wurde aus den Gewinnern?

Für „heute“ interessierten sich durchschnittlich 3,23 Millionen Zuschauer (15,0 Prozent) - im Vorjahreszeitraum waren es 3,51 Millionen (15,9 Prozent). Auf „RTL aktuell“ entfielen 3,48 Millionen Zuschauer (17,2 Prozent) im Vergleich zu 3,87 Millionen (18,7 Prozent) und bei den Sat.1-Nachrichten 1,79 Millionen (6,6 Prozent) nach 1,92 Millionen (6,9 Prozent).

Dass das Interesse für Nachrichten geringer ausfiel und sich zugunsten anderer TV-Sendungen verschob, zeigt auch der geringere Marktanteil der News-Formate. Im langfristigen Vergleich fallen die Werte zum Teil noch deutlicher aus: 1992 schalteten noch 8,33 Millionen Zuschauer (33,2 Prozent) die „Tagesschau“ um 20 Uhr im „Ersten“ ein und 6,99 Millionen (35,5 Prozent) die „heute“-Sendung.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Martin Kesici: Warum ist er Kandidat bei „Adam sucht Eva“ 2017?
Ein Metal-Rocker auf der Suche nach der großen Liebe? Der ehemalige Casting-Show-Gewinner Martin Kesici ist Kandidat bei „Adam sucht Eva“ 2017.
Martin Kesici: Warum ist er Kandidat bei „Adam sucht Eva“ 2017?
Politiker fordert Abschaffung des Fernsehsenders „Das Erste“
Mit einer radikalen Idee sorgt der Staatskanzleichef von Sachsen-Anhalt Rainer Robra für Aufsehen. Er fordert, die ARD in der jetzigen Form abzuschaffen. …
Politiker fordert Abschaffung des Fernsehsenders „Das Erste“
Freischütz frei Haus
Heute überträgt Servus TV Carl Maria von Webers Werk aus der Scala in Mailand – Ein Blick hinter die Kulissen.
Freischütz frei Haus
Von Dealern bedroht: ZDF muss Dreh für Serie abbrechen 
Der Ebertplatz in Köln gilt als Brennpunkt: Dealer, Junkies und sogar eine tödliche Messer-Attacke verhalfen dem Platz in der Vergangenheit zu deutschlandweiter …
Von Dealern bedroht: ZDF muss Dreh für Serie abbrechen 

Kommentare