+

Witz über May und Flugzeugabsturz

Shitstorm für Böhmermann: Tweet über Wahl geht daneben

  • schließen

Am Humor von Jan Böhmermann scheiden sich einmal mehr die Geister. Diesmal sorgt ein Tweet seines „Neo Magazin Royales“ für Empörung im Netz. Auch die AfD reagiert auf den Post. 

München - Das Publikum zu provozieren, gehört bei Jan Böhmermanns „Neo Magazin Royale“ (ZDFneo) zur Show. Was der Satiriker dort treibt, gefällt bekanntlich nicht jedem. Nun sorgt ein Tweet des Magazins für Gesprächsstoff im Netz: Viele Nutzer finden, Böhmermann und sein Team sind diesmal zu weit gegangen.

Nach der Unterhauswahl in Großbritannien, bei der Theresa May eine herbe Niederlage erlitten hatte, setzte der Account des „Neo Magazin Royales“ einen Tweet mit diesen Worten ab: „Theresa May verliert die absolute Mehrheit im Parlament. Sie hat inzwischen fast so viele Sitze verloren wie Malaysia Airlines.“ 

Offensichtlich ist das eine Anspielung auf die Flugzeugunglücke der Airline. Im Juli 2014 waren 298 Menschen bei einem Absturz eines Malaysia-Airlines-Flug ums Leben gekommen. Außerdem verschwand im März desselben Jahres eine weitere Maschine der Airline mit 239 Passagieren an Bord - bis heute gilt sie als vermisst, nachdem die Suche im Januar 2017 eingestellt worden war. 

Dieser Tweet sorgte für viel Kritik im Netz und löste gleichzeitig eine altbekannte Grundsatz-Diskussion aus: Ab wann geht Satire zu weit? In so einem Fall, finden viele Nutzer. Der Witz gehe auf Kosten der Opfer der Unglücke und ihrer Hinterbliebenen und sei daher geschmacklos, so der Tenor. 

Auch der AfD-Politikerin Beatrix von Storch missfiel das Posting. „Man stelle sich vor, wir hätten das gesagt“, schrieb sie auf Twitter. Allerdings erntete auch das nicht unbedingt positive Reaktionen. 

Trotz der viele Kritik finden sich aber auch einige wenige unterstützende Kommentare, die sich auf die Seite der Satiriker stellen. „Mir soll mal einer von den Hatern hier erklären, wo sie eigentlich ihre Humorgrenze ziehen“, schreibt etwa ein User und weist darauf hin, dass der Tod in der Satire ein häufig genutztes Motiv ist. 

sr

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

25-jähriges Jubiläum bei „GZSZ“: RTL widmet Jo Gerner eigene Serie
Grund zur Freude bei allen „GZSZ“-Liebhabern: Jo Gerner bekommt seine eigene Serie. Wohl sollen dort auch bekannte, bereits ausgestiegene „GZSZ“-Stars zu Wort kommen.
25-jähriges Jubiläum bei „GZSZ“: RTL widmet Jo Gerner eigene Serie
„Bauer sucht Frau“: Heiße Küsse nach der Besamung
Am Montag ging es wieder heiß her bei „Bauer sucht Frau“. Zwischen Besamungsaktionen und Ausmisten flogen heiße Küsse auf dem Heuboden.
„Bauer sucht Frau“: Heiße Küsse nach der Besamung
Staller-Schauspieler verrät: Es gibt ein Hintertürchen für mein Serien-Comeback
Über zwei Millionen ARD-Zuschauer schalten ein, wenn „Hubert und Staller“ ermitteln. Bald ist Staller nicht mehr dabei - aber vielleicht nicht für immer? 
Staller-Schauspieler verrät: Es gibt ein Hintertürchen für mein Serien-Comeback
Geht das Dschungelcamp 2018 später los als in den Vorjahren?
Und jährlich grüßt das Känguru: Auch im Januar 2018 werden wieder so genannte Stars ins Dschungelcamp einziehen, zum Beispiel ein Schlagerstar, ein Model und eine …
Geht das Dschungelcamp 2018 später los als in den Vorjahren?

Kommentare