Der neue "Alte"

Walter Kreye: - Der 64-jährige Schauspieler Walter Kreye wird der neue "Alte" in der gleichnamigen ZDF-Krimiserie. Als Hauptkommissar Rolf Herzog tritt er die Nachfolge des Hauptkommissars Leo Kress (Rolf Schimpf) an, wie das ZDF gestern mitteilte. Der erste Fall mit dem neuen Chef werde unter dem Titel "Doppelspiel" voraussichtlich zum Jahreswechsel gesendet. Mitte März beginnen in München die Dreharbeiten.

Die Serie "Der Alte" wird in diesem Jahr 30 Jahre alt. Von 1977 bis 1986 ermittelte Kommissar Erwin Köster (Siegfried Lowitz); er kam auf 100 Folgen. Der 82-jährige Rolf Schimpf schaffte 222 als Leo Kress. Walter Kreye ist nun erst der dritte "Alte" bei dem Münchner Polizeiteam und damit Chef von Gerd Heymann (Michael Ande), Axel Richter (Pierre Sanoussi-Bliss) und Werner Riedmann (Markus Böttcher).

ZDF-Fernsehspielchef Hans Janke erklärte, Kreye als kraftvoll-markanter Schauspieler werde wie die Vorgänger den Kommissar zu einer gewinnend-überzeugenden Figur machen. "Wir werden ihn als unstreitige Autorität erleben und als sympathisch-vertrauenerweckenden Mann, bei dem die Kriminalfälle, die er mit seiner Mannschaft zu lösen hat, in jeder Hinsicht bestens aufgehoben sind."

Kreye gehört zu den meistbeschäftigten TV-Schauspielern. In Oldenburg (Niedersachsen) geboren, hatte er nach der Ausbildung an der Schauspielschule Bochum Erfolge an bedeutenden Bühnen wie dem Thalia Theater in Hamburg und der Schaubühne Berlin.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

„Unterirdisch“: TV-Koch Frank Rosin entdeckt in Uralt-Restaurant, was er noch nie gesehen hat
Frank Rosin hat in seiner Show auf Kabel eins ja schon so einiges erlebt. Doch was er in einem österreichischen Gasthaus serviert bekommt, ist einfach …
„Unterirdisch“: TV-Koch Frank Rosin entdeckt in Uralt-Restaurant, was er noch nie gesehen hat
Netflix: Einst wurde Film verboten - jetzt läuft Remake als Stream und ist ab 18
Netflix hat in seine große Streaming-Bibliothek auch die Neufassung eines Skandal-Films gemischt - und den sollte man lieber nicht leichtfertig ansehen.
Netflix: Einst wurde Film verboten - jetzt läuft Remake als Stream und ist ab 18
„The Voice of Germany“-Finale 2018: Diese Kandidaten und Stargäste sind dabei
Am Sonntag findet bei „The Voice of Germany“ das Finale 2018 statt. Erfahren Sie alles über die Kandidaten und die Show vom „The Voice“-Finale.
„The Voice of Germany“-Finale 2018: Diese Kandidaten und Stargäste sind dabei
Wirbel um Mark Forsters Auftritt bei „Sing meinen Song“ - „Richtig peinlich“
Das Weihnachtskonzert zu „Sing meinen Song - Das Tauschkonzert“ war nicht nur von besinnlichen Auftritten geschmückt. Mark Forster legte einen Auftritt hin, der als …
Wirbel um Mark Forsters Auftritt bei „Sing meinen Song“ - „Richtig peinlich“

Kommentare