200 neue Folgen von "Sturm der Liebe" und "Rote Rosen"

Hamburg - Die ARD hat ihre nachmittäglichen Telenovelas "Rote Rosen" und "Sturm der Liebe" um jeweils 200 Folgen verlängert.

Für die im November 2006 gestartete Lüneburger Familiensaga "Rote Rosen" wurden die Episoden 601 bis 800 in Auftrag gegeben, wie am Mittwoch mitgeteilt wurde. Die Serie ist werktäglich um 14.10 Uhr im Programm.

Für "Sturm der Liebe" (15.10 Uhr), seit September 2005 auf Sendung, wurden die Folgen 871 bis 1070 geordert, die für Sendungen bis ins Jahr 2010 reichen. "Rote Rosen" erreicht 2008 bisher durchschnittlich 1,5 Millionen Zuschauer oder 15,3 Prozent Marktanteil, "Sturm der Liebe" 2,75 Millionen Zuschauer (25,5 Prozent).

Im ZDF endet am 30. Dezember vorerst die Ausstrahlung der Vormittagsserie " Reich und Schön " (11.15 Uhr). Da das ZDF Doppelfolgen der US-Serie ausgestrahlt hat, ist der Sendevorlauf in den USA inzwischen fast eingeholt, teilte das ZDF mit. Eine rechtzeitige Lieferung von neuen Folgen durch die Produktionsfirma könne nicht gewährleistet werden. Dies bedeute eine längere Pause bei der Serie. Das ZDF prüfe derzeit, "ob und wann eine Wiederaufnahme erfolgen kann". Der Mainzer Sender hat die Serie, die in den USA seit über 20 Jahren läuft, seit Anfang 2002 ausgestrahlt. Inzwischen wurden über 2300 Episoden gesendet.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Dschungelcamp 2018: Termin für Start steht fest
Dschungelcamp 2018: Der Termin für den Start der neuen Staffel steht endlich fest. Hier finden Sie alle Informationen zu den Sendeterminen.
Dschungelcamp 2018: Termin für Start steht fest
Netflix-Serie „Dark“: Wird es eine zweite Staffel geben?
„Dark“ ist nicht nur von deutschen Mystery-Fans euphorisch aufgenommen worden - auch die amerikanische Presse feiert die erste deutsche Netflix-Serie. Nach den zehn …
Netflix-Serie „Dark“: Wird es eine zweite Staffel geben?
Geht das Dschungelcamp 2018 später los als in den Vorjahren?
Und jährlich grüßt das Känguru: Auch im Januar 2018 werden wieder so genannte Stars ins Dschungelcamp einziehen, zum Beispiel ein Schlagerstar, ein Model und eine …
Geht das Dschungelcamp 2018 später los als in den Vorjahren?
Steffen Henssler: „Muss als neues Sendergesicht erstmal ankommen“
Steffen Henssler hofft bei der dritten Ausgabe seiner ProSieben-Spielshow „Schlag den Henssler“ auf bessere Quoten, weiß aber auch, dass er noch Zeit benötigt.
Steffen Henssler: „Muss als neues Sendergesicht erstmal ankommen“

Kommentare