+
Nina Hoger in "Block B".

Mit Nina Hoger

Neue RTL-Knastserie „Block B“ startet im März

Berlin/Potsdam - "Hinter Gittern - Der Frauenknast" war Ende der 90er-Jahre eine der erfolgreichsten RTL-Serien. Jetzt startet der Privatsender eine neue Gefängnisserie: "Block B - Unter Arrest" geht am 12. März an den Start.

Das berichtete ein Sprecher in Potsdam. Neben Katrin Sass (58) werden Nina Hoger (53) und Claudia Michelsen (45) in der zehnteiligen Serie zu sehen sein.

Sass spielt Rita Plattner, die wegen Mordes eine lebenslange Haft verbüßt. Als machtbesessene Anführerin gelingt es ihr mit Gewalt und Einschüchterung andere in der fiktiven Justizvollzugsanstalt Tempelhof zu kontrollieren. Die 58-Jährige sagt laut RTL zum Projekt: „Ich habe meiner Agentur erstmal gesagt: RTL, zehn Teile, im Knast, wenn jetzt „Hinter Gittern“ auf mich zukommt, bitte absagen. Generell ist Serie nicht meins. Aber diese Serie ist spannend, brutal und undeutsch. Und ich bin der Boss. Sonst hätte ich es nicht gemacht.“

Mit „Block B“ adaptiert der Privatsender eine australische Serie und erzählt die Geschichte vom Machtkampf hinter Gittern. In jeder Folge steht eine Figur im Mittelpunkt. Im Flashback wird ihre Geschichte erzählt.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

„Meine Filme emotionalisieren“
Deutschlands größter Film- und Fernsehproduzent Nico Hofmann hat ein Buch geschrieben, das mehr ist als eine Zwischenbilanz seines Lebens und Werks. Es ist auch ein …
„Meine Filme emotionalisieren“
„The Biggest Loser“: Show gewonnen - aber jetzt hat Saki ein neues Problem
Saki aus Nürnberg hat die Sat.1-Abspeckshow gewonnen. Der Familienvater aus Nürnberg verlor unfassbare 94,5 Kilo. Aber jetzt hat der 40-Jährige ein neues Problem.  
„The Biggest Loser“: Show gewonnen - aber jetzt hat Saki ein neues Problem
TV-Kritik zum Tatort: Wotan Wilke Möring führt den Zuschauer hinters Licht
Das verzwickte Spiel mit der Doppeldeutigkeit, mit der Möglichkeit, dass gut böse ist und umgekehrt – in diesem Krimi sind sie virtuos inszeniert
TV-Kritik zum Tatort: Wotan Wilke Möring führt den Zuschauer hinters Licht
DSDS 2018: Nicht jugendfrei! Peinliche Sprüche von Moderator Oliver Geissen
Peinliche Momente bei DSDS 2018: Moderator Oliver Geissen sorgte am Samstag mit alles andere als jugendfreien Sprüchen für Aufsehen. 
DSDS 2018: Nicht jugendfrei! Peinliche Sprüche von Moderator Oliver Geissen

Kommentare