Mega-Hit

Neues Rap-Video als POL1Z1STENS0HN: Böhmermann auch musikalisch zurück

  • schließen

Köln - Moderator Jan Böhmermann kehrt mit einem neuen Rap-Video zurück aus dem Urlaub und erklärt der Welt: "Blasserdünnerjunge macht sein Job"

Nach "Varoufake", "Vera-Fake" und der "Schmähgedicht-Affäre" hat die Medienwelt mit Spannung erwartet, was sich Jan Böhmermann für die erste Sendung von Neo Magazin Royal nach der Sommerpause überlegt hat. 
Zum Einstieg in eine neue Satire-Saison präsentierte uns Böhmermann auch ein neues Video unter seinem Rap-Pseudonym "POL1Z1STENS0HN". Nach dem Hit "Ich hab Polizei" aus dem vergangenen Jahr erklärt uns der Moderator jetzt: "Blasserdünnerjunge macht sein Job". Darin rappt Böhmermann: "Ich mach mein Job. Nach unten buckeln, nach oben treten. Gags statt Granaten, Witze statt Raketen."

Im aktuellen Track hat der "POL1Z1STENS0HN" also eine klare Botschaft: Er wird weitermachen wie bisher. Und wir können uns auf viele neue unterhaltsame Momente mit Böhmermann freuen.

rs

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Oberbayer Heinrich stellt bei Jauch einen Rekord für die Ewigkeit auf
Für Heinrich Röhrl (68) haben sich die jahrelangen Bemühungen wirklich gelohnt. Nach der  Sendung ging er mit 125.000 Euro heim - und einem Rekord. 
Oberbayer Heinrich stellt bei Jauch einen Rekord für die Ewigkeit auf
Promi Big Brother: Wer ist raus? Wer ist noch dabei?
Promi Big Brother steuert auf das Finale hin. Die Zahl der mehr oder minder bekannte Stars im Container schrumpft. Es wird spannend. Wer bei der aktuellen Staffel dabei …
Promi Big Brother: Wer ist raus? Wer ist noch dabei?
Promi Big Brother: Voting-Panne am Tag 10 - was steckt dahinter?
So eine Panne gab es noch nie bei „Promi Big Brother“: Niemand musste am Sonntagabend das Haus verlassen! Was war in der Live-Show passiert?
Promi Big Brother: Voting-Panne am Tag 10 - was steckt dahinter?
Das ging zu weit: Elvers-Ex mit fieser Breitseite gegen Knappik
Sarah Knappik musste bei Promi Big Brother immer wieder ordentlich einstecken. Was sich allerdings nun ein Mit-Kandidat leistete, ging einen Schritt zu weit.
Das ging zu weit: Elvers-Ex mit fieser Breitseite gegen Knappik

Kommentare