+
Extreme Reaktionen auf die Rede von Maxi Schafroth beim Nockherberg 2019.

Extreme Reaktionen

Nockherberg-Premiere: Viel Gegenwind für Maxi Schafroth - aber Politiker sind begeistert

  • schließen

Extreme Reaktionen auf die Rede von Maxi Schafroth beim Nockherberg 2019: Auf Twitter kassierte er Gegenwind. Aber die Politiker fanden's toll!

Update vom 12. März 2019: Wurde die Partei nicht eingeladen - oder boykottierte sie den Starkbieranstich? Noch am Dienstagabend beklagt die AfD eine „Ausgrenzung“ beim Nockherberg 2019.

So viel steht fest: Einfach wird es für Maxi Schafroth nicht, sich als neuer Fastenprediger auf dem Nockherberg zu etablieren. Schon während seiner Rede beklagten sich viele User auf Twitter über den Auftritt. Die Kritik entzündete sich vor allem an diesen Punkten: 

  • Schafroth lachte ständig über seine eigenen Witze.
  • Die Gstanzl passten nicht zum Nockherberg.
  • Seine Witze waren viel zu harmlos.
  • Dass Schafroth nicht in die Rolle einer Kunstfigur schlüpfte (wie die Mama Bavaria) wirkte unpassend.
  • Twitter-User mehrheitlich gegen Maxi Schafroth

    Folgt man den Twitter-Nutzern, so fiel Maxi Schafroth auf dem Nockherberg mehrheitlich durch. Immerhin: Eine Minderheit fand seinen Auftritt als Fastenprediger (der er ja eigentlich gar nicht sein wollte) ziemlich witzig.

    Dennoch: Folgt man den allermeisten Reaktionen im Netz, so war der Nockherberg-Auftritt ziemlich gewöhnungsbedürftig. Zahlreiche User waren froh, als es vorbei war. Andere wünschten sich „Mama Bavaria“ Luise Kinseher als Fastenpredigerin zurück. Wieder andere schalteten einfach den BR ab. 

    Die gesammelten Reaktionen auf Twitter finden Sie unten im Artikel!

    Nockherberg 2019: Politiker loben Maxi Schafroth über den Grünen Klee

    Auch wenn Maxi Schafroth die Gäste als der Applaus - mal wieder - ausblieb, auffordern musste: „Ihr dürft's zwischenklatschen. Des stört mich überhaupt ned!“ Die Politiker auf dem Nockherberg 2019 zeigten sich von seiner Rede unisono begeistert. 

    Markus Söder fand den Auftritt „großartig“. Der Ministerpräsident war voll des Lobes: „Es war witzig. Er hat viel getroffen. Nicht verletzend. Ich fand's wirklich extrem unterhaltsam. Eine der besten Premieren, die jemand gemacht hat.“ 

    Auch Landtagspräsidentin Ilse Aigner (CSU) meinte: „Ich habe den Maxi super gut gefunden. Es war sehr feinsinnig. Manchmal sogar so feinsinnig, dass wir nicht mitgekommen sind, mit der Pointe. Dass man erst hat überlegen müssen. Aber das spricht sehr für ihn.“ 

    Viel Lob gab es auch von Münchens OB Dieter Reiter (SPD): „Ein brillantes Feuerwerk! Eine Mischung aus politischen Spitzen und Witzen. Gratulation an den Maxi Schafroth. Das hat er hervorragend gelöst!“ 

    Es gab schon Zeiten auf dem Nockherberg, da wurde Redner Walter Sedlmayr wegen seiner Bosheiten von einem aufgebrachten Politiker als „Arschloch“ beschimpft....

    Maxi Schafroth: Das sagen die Twitter-Nutzer zur Rede auf dem Nockherberg 2019

    Maxi Schafroth: Seine Sprüche beim Nockherberg 2019

    • Zu Wirtschaftsminister Hubert Aiwanger (FW): „Hohe Erbgut-Überschneidungen, der Hubert nickt verständnisvoll. Jetzt komm i zu dir. Hubert, jetzt geht’s in Deine Themen nei! Ganz glücklich sitzt er da, mit seinem Freibier. Du nimmst mit, was geht. Du bist so einer, der am End von der Raiffeisen-Vollversammlung noch die übrigen Schnitzelsemmel zammfrisst.“
    • Zu Bayerns Kultusminister Michael Piazolo (FW): „Michael, meine Hochachtung, die Nachfolge vom Ludwig Spaenle in der bayerischen Bildungspolitik anzutreten und den Vergleich auszuhalten, da kann ich bloß sagen: Herzlichen Glückwunsch. Es gibt Rennen, die hat man schon gewonnen, bevor der Startschuss fällt.“ 
    • Zu Ministerpräsident Markus Söder (CSU): „Jeden Tag ein anderes Poster überm Bett, Che Guevara, Metallica, Franz Josef Strauss. Der Markus, hat den Strauss überm Bett ghabt. Also, da hätten meine Eltern mich glaub einweisen lassen. Es gibt Dinge, wo ich glaube, dass es nicht förderlich ist, wenn ein gefäßkranker alter Mann zuschaut.“
    • Zu Landtagspräsidentin Ilse Aigner (CSU): „Du schickst die Barbara Stamm in Ruhestand! Eine Legende! Ich muss hier jetzt meine Anerkennung aussprechen, an das Facility Management vom Landtag! Dass ihr die Stamm aus’m Sitzungssaal rauskriegt habt’s, das war logistisch ja ein Industrieanlagen-Rückbau, die Stamm war enorm tief eingewurzelt, die war mit dem Sitzungshammer verwachsen, man wusst ja gar nicht mehr, wo hört der Stuhl auf, wo fängt die Stamm an.“
    • Zu Landtagspräsidentin Ilse Aigner (CSU): „Also Ilse, pass auf! An dieser Position bleibt man hängen, mach immer mal wieder einen Test. Steh von dem Stuhl auf und schau obs babbt. Wir brauchen dich!“
    • Zu Grünen-Fraktionschefin Katharina Schulze: „Diese Schülersprecher-Power! Du bewegst dich wahrscheinlich im Schlaf noch schneller als der Ludwig Hartmann aufm Hometrainer.“

    Nach der Nockherberg Premiere von Maxi Schafroth gibt es eine Frage zum Nockherberg 2020: Macht’s der Maxi noch mal?

    fro

    Auch interessant

    Mehr zum Thema

    Meistgelesene Artikel

    Evelyn Burdecki: Slipblitzer! Sie zeigt bei „Let‘s Dance“ mehr als gewollt
    „Let‘s Dance“ ist am Freitag bei RTL gestartet. Bei der Tanz-Show trugen drei Kandidatinnen ein atemberaubendes Kleid mit hohem Beinausschnitt - doch Evelyn Burdecki …
    Evelyn Burdecki: Slipblitzer! Sie zeigt bei „Let‘s Dance“ mehr als gewollt
    Deutscher TV-Sender stellt noch im März seinen Betrieb ein - Den Namen kennt wohl jeder
    Der Sendername ist nicht nur Fußball-Fans ein Begriff. Jetzt wird ein deutscher TV-Kanal eingestellt.
    Deutscher TV-Sender stellt noch im März seinen Betrieb ein - Den Namen kennt wohl jeder
    Bei „Kitchen Impossible“ endet das Duell der Giganten mit üblen Beschimpfungen
    Bei „Kitchen Impossible“ (Vox) fordert Tim Mälzer seinen Freund Tim Raue heraus. Die Star-Köche liefern sich ein enges Rennen - und schenken sich auch verbal nichts.
    Bei „Kitchen Impossible“ endet das Duell der Giganten mit üblen Beschimpfungen
    Schwangere TV-Moderatorin zeigt sich mit XXL-Dekolleté und erntet Kritik - „Eher pfui“
    In Österreich ist die Tanz-Show „Dancing Stars“ gestartet. Die TV-Moderatorin Mirjam Weichselbraun zog die Blicke der ORF-Zuschauer auf sich und musste heftige Kritik …
    Schwangere TV-Moderatorin zeigt sich mit XXL-Dekolleté und erntet Kritik - „Eher pfui“

    Kommentare