Ein Screenshot aus dem Video.

20 Millionen Aufrufe

Nonne aus "The Voice" wird zum YouTube-Star

Rom - Die sizilianische Nonne Cristina Scuccia (25) ist nach ihrem ersten Auftritt in einer TV-Show binnen weniger Tage zum Internet-Star avanciert.

Bis zum Sonntag wurde die Langfassung ihres Auftritts auf der Video-Plattform YouTube etwa 20 Millionen Mal angeklickt. In der Talent-Show „The Voice of Italy“ hatte Schwester Cristina am Mittwoch die Jury mit ihrer Interpretation des Titels „No One“ von Alicia Keys überrascht. Das Video sehen Sie hier.

Die italienische Zeitung „Corriere della Sera“ sieht bereits Parallelen zum „Gangnam Style“ des südkoreanischen Rappers Psy. Insgesamt wurde der „Gangnam Style“, der zu einem der größten YouTube-Phänomene zählt, inzwischen allerdings zwei Milliarden Mal angeklickt.

In der Show aufzutreten sei nur ein anderer Weg, das Evangelium zu verbreiten, sagte die 25-Jährige. Ein großes Kompliment bekam Scuccia über Twitter bereits von Alicia Keys. Nun geht die Nonne davon aus, demnächst einen Anruf von Papst Franziskus zu bekommen.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Promi Big Brother: Voting-Panne am Tag 10 - was steckt dahinter?
So eine Panne gab es noch nie bei „Promi Big Brother“: Niemand musste am Sonntagabend das Haus verlassen! Was war in der Live-Show passiert?
Promi Big Brother: Voting-Panne am Tag 10 - was steckt dahinter?
Das ging zu weit: Elvers-Ex mit fieser Breitseite gegen Knappik
Sarah Knappik musste bei Promi Big Brother immer wieder ordentlich einstecken. Was sich allerdings nun ein Mit-Kandidat leistete, ging einen Schritt zu weit.
Das ging zu weit: Elvers-Ex mit fieser Breitseite gegen Knappik
Promi Big Brother: Wer ist raus? Wer ist noch dabei?
Es geht schon wieder los: Promi Big Brother bittet erneut mehr oder minder bekannte Stars in den Container und sperrt hinter diesen ab. Wer bei der aktuellen Staffel …
Promi Big Brother: Wer ist raus? Wer ist noch dabei?
Schuhbecks neues Kochbuch: Diesmal wird‘s neubayerisch
Alfons Schuhbeck ist mit neuem Kochbuch zurück im Fernsehen.
Schuhbecks neues Kochbuch: Diesmal wird‘s neubayerisch

Kommentare