+
Als Baronin Louise von Beilheim spielte sie drei Staffeln lang mit: Gaby Dohm.

Gaby Dohm hört auf

Nonnen-Wechsel bei Serie "Um Himmels Willen"

Berlin - Seit der elften Staffel war Gaby Dohm, als Baronin Louise von Beilheim in der ARD Serie "Um Himmels Willen", dabei. Nun wird sie abgelöst - von einem bereits bekannten Gesicht.

Die Schauspielerin Gaby Dohm (70) verlässt die ARD-Serie „Um Himmels Willen“. Als Nonne im bayerischen Fantasie-Kloster Kaltenthal wird Dohm abgelöst von Nina Hoger (53, „Der Landarzt“), die bereits in der vergangenen Staffel eine Gastrolle als Schwester Theodora hatte.

Das ist die Neue: Nina Hoger.

„Um Himmels Willen“ gehört mit um die sechs Millionen Zuschauern zu den stärksten Serien im „Ersten“. Der Dauerbrenner dreht sich um den Clinch zwischen Schwester Hanna (Janina Hartwig) und Bürgermeister Wöller (Fritz Wepper). Zurzeit entsteht die 14. Staffel, die laut Mitteldeutschem Rundfunk (MDR) wahrscheinlich ab Januar ausgestrahlt wird.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Oberbayer Heinrich stellt bei Jauch einen Rekord für die Ewigkeit auf
Für Heinrich Röhrl (68) haben sich die jahrelangen Bemühungen wirklich gelohnt. Nach der  Sendung ging er mit 125.000 Euro heim - und einem Rekord. 
Oberbayer Heinrich stellt bei Jauch einen Rekord für die Ewigkeit auf
Promi Big Brother: Wer ist raus? Wer ist noch dabei?
Promi Big Brother steuert auf das Finale hin. Die Zahl der mehr oder minder bekannte Stars im Container schrumpft. Es wird spannend. Wer bei der aktuellen Staffel dabei …
Promi Big Brother: Wer ist raus? Wer ist noch dabei?
Promi Big Brother: Voting-Panne am Tag 10 - was steckt dahinter?
So eine Panne gab es noch nie bei „Promi Big Brother“: Niemand musste am Sonntagabend das Haus verlassen! Was war in der Live-Show passiert?
Promi Big Brother: Voting-Panne am Tag 10 - was steckt dahinter?
Das ging zu weit: Elvers-Ex mit fieser Breitseite gegen Knappik
Sarah Knappik musste bei Promi Big Brother immer wieder ordentlich einstecken. Was sich allerdings nun ein Mit-Kandidat leistete, ging einen Schritt zu weit.
Das ging zu weit: Elvers-Ex mit fieser Breitseite gegen Knappik

Kommentare