Ohne Führerschein zur Million

- Der Student Timur Hahn (26) aus Bendorf (Rheinland-Pfalz) ist der sechste Millionengewinner in Günther Jauchs RTL-Quiz "Wer wird Millionär?". Er beantwortete am Montagabend die Millionenfrage richtig und konnte den Hauptgewinn einstreichen. Das Geld will er zum großen Teil "erstmal investieren", da er weder dringende Anschaffungen plane, noch Schulden zurückzahlen müsse. Außerdem will er seinen Eltern die Hochzeit finanzieren.

Die entscheidende Frage lautete: "Welches Meer ist nach einem mythologischen König benannt, der sich dort hineingestürzt haben soll?" Die möglichen Antworten waren: A: Ionisches Meer, B: Ägäisches Meer, C: Adriatisches Meer, D: Kaspisches Meer. Hahn rief seinen Bruder Stefan (38) an, der absolut sicher die Antwort "B" gab. Timur Hahn schloss sich an ­- und gewann.

Die Frage, ob er sich nicht einen ausgefallenen Wunsch erfüllen möchte, beispielsweise einen Jaguar fahren, beantwortete Hahn kurz und trocken: "Mit Sicherheit nicht, denn ich habe keinen Führerschein." Mit einer kleineren Summe hätte er sich eine "Bahncard 100" geleistet: "Einfach Zug fahren, ohne darauf achten zu müssen, was man bezahlt."

An seine Mutter, die sein Studium finanziell unterstützt hat, "wird auch eine entsprechende Summe zurückfließen", kündigte der frischgebackene Millionär an: "Sie will im Sommer meinen Vater heiraten. Sie leben seit knapp 30 Jahren zusammen, aber haben nie geheiratet." Nun wollten sie es aber tun, "und wenn man die finanziellen Mittel dazu hat, kann man ihnen das auch finanzieren."

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Wie „Stranger Things“? Das denkt Amerika über erste deutsche Netflix-Serie „Dark“
Netflix hat am 1. Dezember seine erste deutsche Serie hochgeladen: „Dark“. Manches erinnert an die gefeierte amerikanische Netflix-Serie „Stranger Things“. Was schreiben …
Wie „Stranger Things“? Das denkt Amerika über erste deutsche Netflix-Serie „Dark“
8 Netflix-Serien fürs Binge Watching an Weihnachten
Netflix, manchmal übertriffst du dich selbst. Du hast TV-Serien entwickelt, die wir an einem Stück sehen wollen - so angefixt sind wir. Liebe User, starten Sie eine …
8 Netflix-Serien fürs Binge Watching an Weihnachten
Zehn Millionen im Jahr 2018: BR plant weitere Einsparungen
Der Sparkurs beim BR wird auch im kommenden Jahr fortgesetzt. Darunter soll die Qualität des Programmes aber nicht leiden
Zehn Millionen im Jahr 2018: BR plant weitere Einsparungen
„The Voice of Germany“-Finale bei Sat1: Wird es ein „The Voice of Bayern“ geben?
Zwölf Kandidaten stehen im Halbfinale der Musik-Show „The Voice of Germany“. Gleich drei davon kommen aus Bayern und hoffen auf einen Platz in der Endrunde.
„The Voice of Germany“-Finale bei Sat1: Wird es ein „The Voice of Bayern“ geben?

Kommentare