Überraschende Wende 

Paukenschlag! Aus für Mehmet Scholl als ARD-Experte

Mehmet Scholl und die ARD gehen künftig getrennte Wege. Nach internen Querelen endet die Zusammenarbeit damit nach neun Jahren. 

Die ARD und Ex-Nationalspieler Mehmet Scholl (46) haben sich nun doch darauf geeinigt, ihre Zusammenarbeit mit sofortiger Wirkung zu beenden. Dies gab der Sender in der Pressemitteilung bekannt. Scholl war neun Jahre lang Fußballexperte im Ersten, zuletzt war es aber wegen der Doping-Berichterstattung im Rahmen des Confed Cup in Russland zum Streit gekommen

Im Zuge dieser Meinungsverschiedenheit hatte die ARD zu Beginn der Woche noch ein Comeback des ehemaligen Profifußballers angekündigt - dies jedoch an eine Bedingung geknüpft. Nun folgt der endgültige Bruch. „Ich bedanke mich für tolle und ereignisreiche Jahre als Experte bei der ARD, es hat mir immer sehr viel Spaß gemacht", so Scholl. 

In Zukunft kein ARD-Experte mehr: Ex-Nationalspieler Mehmet Scholl.


Video: Glomex

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Gefährlichster Recall aller Zeiten: DSDS-Jury muss mit Waffen bewacht werden
In der neuen Staffel von DSDS reisen Jury und Nachwuchssänger nach Südafrika. Nicht nur gesanglich eine große Herausforderung.
Gefährlichster Recall aller Zeiten: DSDS-Jury muss mit Waffen bewacht werden
Teilnehmerfeld von Dschungelcamp 2018 steht: Ex-Bundesligastar dabei  
Und jährlich grüßt das Känguru: Auch im Januar 2018 werden wieder so genannte Stars ins Dschungelcamp einziehen, zum Beispiel ein Schlagerstar, ein Model und ein …
Teilnehmerfeld von Dschungelcamp 2018 steht: Ex-Bundesligastar dabei  
Drama: „Rote Rosen“-Star auf Fahrt zum Dreh aus Zug geschubst
Johanna Liebeneiner (72) ist einer der Stars der kommenden Staffel von „Rote Rosen“. Das erste Drama ereignete sich aber schon vor Drehbeginn.
Drama: „Rote Rosen“-Star auf Fahrt zum Dreh aus Zug geschubst
Thomalla schießt bei „Maischberger“ zurück
Sandra Maischberger wollte in der letzten Talk-Sendung des Jahres eine politische Bilanz ziehen. Für den Aufreger des Abends sorgt aber eine Schauspielerin.
Thomalla schießt bei „Maischberger“ zurück

Kommentare