Überraschende Wende 

Paukenschlag! Aus für Mehmet Scholl als ARD-Experte

Mehmet Scholl und die ARD gehen künftig getrennte Wege. Nach internen Querelen endet die Zusammenarbeit damit nach neun Jahren. 

Die ARD und Ex-Nationalspieler Mehmet Scholl (46) haben sich nun doch darauf geeinigt, ihre Zusammenarbeit mit sofortiger Wirkung zu beenden. Dies gab der Sender in der Pressemitteilung bekannt. Scholl war neun Jahre lang Fußballexperte im Ersten, zuletzt war es aber wegen der Doping-Berichterstattung im Rahmen des Confed Cup in Russland zum Streit gekommen

Im Zuge dieser Meinungsverschiedenheit hatte die ARD zu Beginn der Woche noch ein Comeback des ehemaligen Profifußballers angekündigt - dies jedoch an eine Bedingung geknüpft. Nun folgt der endgültige Bruch. „Ich bedanke mich für tolle und ereignisreiche Jahre als Experte bei der ARD, es hat mir immer sehr viel Spaß gemacht", so Scholl. 

In Zukunft kein ARD-Experte mehr: Ex-Nationalspieler Mehmet Scholl.


Video: Glomex

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Wegen diesem Foto wirft Netflix Biene Maja aus dem Programm
Die Biene Maja kennt man seit den 70er-Jahren als Kinderserie im TV. Jetzt warf Netflix eine Folge der neuverfilmten Serie aus dem Programm. Der Grund dafür ist …
Wegen diesem Foto wirft Netflix Biene Maja aus dem Programm
Warnstreik beim WDR: Radiomoderatoren von „1Live“ bleiben stumm
Wegen eines Warnstreiks verzichtete der WDR-Sender 1Live in den frühen Morgenstunden eine Stunde lang auf jegliche Redebeiträge und sendete stattdessen nur Musik.  
Warnstreik beim WDR: Radiomoderatoren von „1Live“ bleiben stumm
Wahlabend im TV: Private fassen sich kürzer und bieten Alternativ-Programm
Für manche Sender geht es am Wahlabend um kaum etwas anderes. ARD und ZDF berichten mehrere Stunden am Stück. Andere fassen sich kurz und sind so eine Alternative für …
Wahlabend im TV: Private fassen sich kürzer und bieten Alternativ-Programm
Bayerischer Rundfunk übernimmt 2018 den ARD-Vorsitz
Der Senderverbund hat einstimmig beschlossen, dass der Bayerische Rundfunk im Jahr 2018 den Vorsitz der ARD übernehmen wird - zuletzt hatte der BR diesen 2005/2006 inne.
Bayerischer Rundfunk übernimmt 2018 den ARD-Vorsitz

Kommentare