+
Der Polizeiruf 110 mit dem Titel "Der Tod macht Engel aus uns allen" sorgte für großen Widerhall in der Fangemeinde der Krimiserie.

Plagiatsverdacht bei ARD-Krimireihe

"Polizeiruf 110": BR wehrt sich gegen Vorwürfe

Nürnberg - Der Bayerische Rundfunk hat Plagiatsvorwürfe gegen eine Folge der ARD-Krimireihe „Polizeiruf 110“ zurückgewiesen.

Die Krimiautorin Marinella van ten Haarlen sagte der „Nürnberger Zeitung“ (Samstag), zwischen dem im Juli ausgestrahlten Fernsehkrimi „Der Tod macht Engel aus uns allen“ und ihrem 2009 veröffentlichten Roman „Heimkehr nach Mbuji-Mayi“ gebe es mehrere hundert Übereinstimmungen. Ihr Anwalt äußerte in der Zeitung den Verdacht, dass sich der Drehbuch-Autor bei Haarlens Roman „intensiv bedient“ habe. Ob die Schriftstellerin vor Gericht gehe, sei noch offen.

Der Bayerische Rundfunk bestritt entschieden, dass der Drehbuch-Autor abgekupfert habe. „Es gibt beim genannten "Polizeiruf" höchstens zufällige Ähnlichkeiten, die typisch sind für Krimis“, erklärte BR-Sprecher Christian Nitsche. „Es sind keine rechtlich geschützten Bestandteile enthalten, ein Plagiat liegt nicht vor.“

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Gefährlichster Recall aller Zeiten: DSDS-Jury muss mit Waffen bewacht werden
In der neuen Staffel von DSDS reisen Jury und Nachwuchssänger nach Südafrika. Nicht nur gesanglich eine große Herausforderung.
Gefährlichster Recall aller Zeiten: DSDS-Jury muss mit Waffen bewacht werden
Teilnehmerfeld von Dschungelcamp 2018 steht: Ex-Bundesligastar dabei  
Und jährlich grüßt das Känguru: Auch im Januar 2018 werden wieder so genannte Stars ins Dschungelcamp einziehen, zum Beispiel ein Schlagerstar, ein Model und ein …
Teilnehmerfeld von Dschungelcamp 2018 steht: Ex-Bundesligastar dabei  
Drama: „Rote Rosen“-Star auf Fahrt zum Dreh aus Zug geschubst
Johanna Liebeneiner (72) ist einer der Stars der kommenden Staffel von „Rote Rosen“. Das erste Drama ereignete sich aber schon vor Drehbeginn.
Drama: „Rote Rosen“-Star auf Fahrt zum Dreh aus Zug geschubst
Thomalla schießt bei „Maischberger“ zurück
Sandra Maischberger wollte in der letzten Talk-Sendung des Jahres eine politische Bilanz ziehen. Für den Aufreger des Abends sorgt aber eine Schauspielerin.
Thomalla schießt bei „Maischberger“ zurück

Kommentare