+
Der bulgarische ESC-Teilnehmer Kristian Kostov wird beim Eurovision Song Contest 2017 den Song „Beautiful Mess“ präsentieren.

Skurrile Drohung

Das plant der bulgarische ESC-Kandidat beim Sieg mit der Trophäe 

Kiew - Im Falle seines Sieges beim Eurovision Song Contest will der bulgarische Teilnehmer die Siegestrophäe zerschlagen. Über die Gründe wird bereits heiß spekuliert. 

Sollte der bulgarische Teilnehmer Kristian Kostov („Beautiful Mess“)  beim ESC 2017 die Siegestrophäe gewinnen, könnte dies fatale Folgen haben. Der Kandidat drohte nämlich, das gläserne Mikrofon zu zerschlagen - in Moskau. „Ich werde ein Zertrümmer-Video machen und ich hoffe, dass viele es ansehen werden“, sagte der 17-Jährige ukrainischen Medienberichten vom Samstag zufolge. Nach dem Finale hoffe er, bald wieder in seine Wohnung in die russische Hauptstadt zurückzukehren und seinen Schulabschluss zu machen. Bulgarien gilt bei den Buchmachern als einer der Favoriten.

Ein Akt der Solidarität?

Unausgesprochen bleibt, ob die Ankündigung als solidarischer Akt für seine Wahlheimat Russland zu verstehen ist. Denn der ESC wird in diesem Jahr vom Konflikt zwischen dem Gastgeberland Ukraine und Russland überschattet. Der Kandidatin Julia Samoilowa wurde im Vorfeld wegen eines Auftritts auf der von Russland annektierten Halbinsel Krim die Einreise in die Ukraine verwehrt. Auch Kostov war im Juni 2014 bei einem russischen Jugend-Wettbewerb auf der Krim aufgetreten - das Dekret zum Einreise-Verbot war jedoch zu diesem Zeitpunkt nicht in Kraft.

Unterdessen haben sich die Quoten der Wettbüros zugunsten des Geheimtipps Salvador Sobral aus Portugal („Amar Pelos Dois“) verschoben. Er verdrängte denitalienischen Favoriten Francesco Gabbani, dem Kostov folgt. Sobral überraschte in der ESC-Woche Gäste in einer Kiewer Jazz-Bar mit einem spontanen Auftritt.

Beim Finale des ESC in der ukrainischen Hauptstadt Kiew treten 26 Länder an. Deutschland wird von der 26-jährigen Levina mit dem Lied „Perfect Life“ vertreten.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Schock-Moment bei „Let‘s Dance“: Übler Sturz von Barbara Meier
Schon wieder überschattet ein Zwischenfall die aktuelle Staffel von „Let‘s Dance“. Während eines Tanzes verlor der Profi das Gleichgewicht - und krachte mit Kandidatin …
Schock-Moment bei „Let‘s Dance“: Übler Sturz von Barbara Meier
Let‘s Dance 2018: GZSZ-Star muss zum zweiten Mal die Tanzfläche räumen
„Let‘s Dance“ 2018: Welche Kandidaten sind noch dabei? Wer ist bereits raus? Hier erfahren Sie, wer die Tanzshow schon verlassen musste und wer noch Chancen auf den …
Let‘s Dance 2018: GZSZ-Star muss zum zweiten Mal die Tanzfläche räumen
So lief die Premiere des neuen Tatorts in Münster ab
Darauf freuen sich die Fans schon seit Wochen: Der neue Tatort aus Münster wird am Sonntag (27. Mai) im Ersten ausgestrahlt. Vorher lief die Premiere aber schon im …
So lief die Premiere des neuen Tatorts in Münster ab
Fast niemand merkt es: Als „Bachelor“ letzte Rose vergibt, unterläuft RTL peinliche Panne
Da ist bei RTL wohl irgendetwas schiefgelaufen: Kurz vor der Übergabe der letzten Rose ist dem TV-Sender in der aktuellsten Folge von „Bachelor in Paradise“ ein …
Fast niemand merkt es: Als „Bachelor“ letzte Rose vergibt, unterläuft RTL peinliche Panne

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.