+
"Familie Dr. Kleist": Ulrich Pleitgen verlässt die ARD-Serie.

Pleitgen verlässt die "Familie Dr. Kleist"

Hamburg - Ulrich Pleitgen, der Onkel Johannes in der ARD-Serie “Familie Dr. Kleist“, verlässt das Ensemble.

Der 65-Jährige, seit Beginn im Jahr 2004 dabei, wird schon in der nächsten Staffel, deren Dreh in diesem März startet, nicht mehr dabei sein, wie er der Nachrichtenagentur dpa am Donnerstag sagte. Nach Christina Plate, die bereits in der vergangenen Staffel nur noch einen Kurz-Auftritt hatte, verliert damit die populäre Dienstagabendserie einen weiteren Protagonisten.

“Ich habe den Johannes gern gespielt, ich war auch gern mit all den netten, lustigen Kollegen zusammen, und bei der Landschaft dort, Thüringer Wald, Erfurt, Eisenach mit all der deutschen Geschichte, die dort herumliegt, habe ich richtig so was wie Heimatgefühle“, sagte Pleitgen. “Aber vier Staffeln mit je 13 Folgen sind einfach genug, um nicht vollends auf den Typ Johannes festgelegt zu werden.“

Mit seiner schweren Asthma-Erkrankung vor zwei Jahren habe das nichts zu tun, er fühle sich wieder vollauf gesund und arbeite mehr denn je: “Gerade habe ich fürs ZDF den Vierteiler “Wilde Wellen“ in Frankreich abgedreht. Und bei der ARD fängt gerade der Dreh des Films “Meine Frau, der Chef“ an.“

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Mordfall Mirco: Eltern bei ZDF-Vorpremiere mit Heino Ferch
Das Schicksal von Mirco hat vor sieben Jahren bundesweit für Aufsehen gesorgt. Der Junge wurde entführt, ermordet und verscharrt. Jetzt ist der Fall Mirco wieder da: Als …
Mordfall Mirco: Eltern bei ZDF-Vorpremiere mit Heino Ferch
Wegen diesem Foto wirft Netflix Biene Maja aus dem Programm
Die Biene Maja kennt man seit den 70er-Jahren als Kinderserie im TV. Jetzt warf Netflix eine Folge der neuverfilmten Serie aus dem Programm. Der Grund dafür ist …
Wegen diesem Foto wirft Netflix Biene Maja aus dem Programm
Warnstreik beim WDR: Radiomoderatoren von „1Live“ bleiben stumm
Wegen eines Warnstreiks verzichtete der WDR-Sender 1Live in den frühen Morgenstunden eine Stunde lang auf jegliche Redebeiträge und sendete stattdessen nur Musik.  
Warnstreik beim WDR: Radiomoderatoren von „1Live“ bleiben stumm
Wahlabend im TV: Private fassen sich kürzer und bieten Alternativ-Programm
Für manche Sender geht es am Wahlabend um kaum etwas anderes. ARD und ZDF berichten mehrere Stunden am Stück. Andere fassen sich kurz und sind so eine Alternative für …
Wahlabend im TV: Private fassen sich kürzer und bieten Alternativ-Programm

Kommentare