+
Claudia Michelsen als Hauptkommissarin Doreen Brasch und Sylvester Groth als Hauptkommissar Jochen Drexler im "Polizeiruf 110 - Abwärts" in Magdeburg.

TV-Kritik

"Polizeiruf 110": Griff in die Horrorkiste

Magdeburg - Der Tote in der Straßenbahn ist nur der Anfang, immer tiefer greift Autor und Regisseur Nils Willbrandt beim jüngsten „Polizeiruf 110“ (ARD) aus Magdeburg dann in die (Horror-)Kiste.

Der mutmaßliche Täter ist Sozialarbeiter, als Ex-Bundeswehrsoldat im Kosovo schwer traumatisiert, ein tatbeteiligter Jugendlicher stammt aus völlig zerrütteten Familienverhältnissen, selbstverständlich war auch das Opfer ein polizeibekannter Schläger, dessen junge Witwe beim Besuch der Ermittlerin erst einmal ins Waschbecken kotzt.

Und dann die Kommissare! Ihr Sohn ist Neonazi und sitzt im Knast, seine Tochter fliegt bei ihrem Freund ’raus, wobei böse Worte fallen und am Ende eine Nase blutig ist. Weil auch noch das eine oder andere (Polizei-)Fahrzeug defekt ist, sucht man nach dem roten Faden der Ironie, doch es gibt keinen. Alles ernst gemeint in einem Krimi, dessen angestrengt inszenierte Tristesse sterbender Neonlampen und frisch gefallenen Schnees schon wieder unfreiwillig komisch wirkt.

Warum nicht eine Geschichte erzählen über Menschen, deren Egoismus einen (selbst-)zerstörerischen Prozess in Gang setzt, über Menschen, die lange Opfer waren und nun zu Tätern werden? Doch Willbrandt übertreibt es schamlos, seine demolierten Charaktere drücken einander tot, am Ende will man nichts mehr von ihnen wissen. Auch die Ermittlerfiguren können da nichts retten, der depressive Drexler geht dank der Schauspielkunst von Sylvester Groth als Typ gerade noch so durch, doch Claudia Michelsen als Brasch merkt man an, dass ihr die Rolle der Amazone von der Kripo peinlich ist. Nichts ist schlimmer in der Schauspielerei.

„Abwärts“? Viel weiter runter kann es beim Magdeburger „Polizeiruf 110“ gar nicht mehr gehen.

Hier lesen Sie unsere Kritik zum Polizeiruf aus Magdeburg "Dünnes Eis".

Rudolf Ogiermann

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Hartmann attackiert Kroos und Khedira bei Lanz - dann schockt er: „Fußball ist Krieg“
Was muss sich bei der Nationalmannschaft ändern, damit das deutsche Team noch weiterkommt? Darüber diskutierte Markus Lanz mit seinen Gästen - da bringt Waldemar …
Hartmann attackiert Kroos und Khedira bei Lanz - dann schockt er: „Fußball ist Krieg“
Talkshow-Irrsinn in der ARD: Anne will über Politik reden, darf aber nicht
Alle Welt guckt gerade auf Deutschland: Der Asyl-Streit zwischen Seehofer und der Kanzlerin spitzt sich zu. Hierzulande ist das scheinbar kein Thema, jedenfalls nicht …
Talkshow-Irrsinn in der ARD: Anne will über Politik reden, darf aber nicht
Nach dem Aus von Samu Haber: Er wird der neue Juror bei „The Voice of Germany“
Samu Haber wird 2018 eine Pause von „The Voice of Germany“ einlegen. Doch wer soll den Juror und Coach ersetzen? Jetzt soll der Nachfolger feststehen.
Nach dem Aus von Samu Haber: Er wird der neue Juror bei „The Voice of Germany“
Netflix gibt Komödie über Eurovision Song Contest in Auftrag - er spielt die Hauptrolle
Der Eurovision Song Contest (ESC) bekommt seine eigene Komödie. Netflix hat Will Ferrell einen entsprechenden Auftrag erteilt, berichtet ein Branchendienst.
Netflix gibt Komödie über Eurovision Song Contest in Auftrag - er spielt die Hauptrolle

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.